Statistik
User: 2360915
Views: 20800393
Gestern: 425
Heute: 187
Seite durchsuchen
letzter Foren-Eintrag
Re: Fanclubversammlung Mai/Juni 2012
(15.06.2012 10:02), von Suhler91
 

VfB gewinnt Trommel-Duell

Autor: Ingolf Rust, Sonntag, 30. Januar 2011

Vor der Partie war doch eine gewisse Unsicherheit unter den Fans in der Wolfsgrube zu spüren. Würde Aachen wieder so ein Spiel abliefern wie gegen Schwerin oder Münster? In welcher Verfassung würden sich die VfB-Damen nach einer harten Trainingswoche präsentieren? Würde eine Leistung wie gegen VCO oder Erfurt reichen, um gegen den Tabellennachbarn zu bestehen? Nach einer Stunde und 20 Minuten Spielzeit waren diese Fragen allerdings beantwortet. Die Ladies in Black hatten nicht ihren besten Tag erwischt, und der VfB tat das nötigste, um die Partie mit 3:0 für sich zu entscheiden. Nach einer auf beiden Seiten von Fehlern durchsetzten Begegnung [1] [2] wurden Aachens Christina Speer und Claudia Steger auf Suhler Seite zu den MVPs gewählt.

Dynamics Multimedia: Fotos vom Spiel. Video dieses Mal sogar in HD! :)

Doch auch Abseits vom Spielfeld spielte dieses Mal wieder die Musik, denn nach dem Thüringen-Derby gegen Erfurt war gestern ebenfalls wieder eine größere Kapelle zum Gastspiel in der Wolfsgrube angereist, um die Dynamics herauszufordern. Wie das Duell akkustisch ausgegangen ist, müsste jemand beurteilen, der auf einer neutralen Position zuhören konnte. Allerdings: rein optisch zogen die ca. 15 Kollegen vom sympathischen Aachener Fanclub Schwazzjeälle Sövve wahrscheinlich mehr Aufmerksamkeit auf sich. Wie schon beim letzten Gastspiel ihrer Ladies in Black – die gestern übrigens auch in den schwarzen Jerseys aufliefen, während die Suhler Damen ausnahmsweise in den weißen (Auswärts-)Trikots antraten – bewiesen die Aachener Fans großes Stehvermögen, und unterstützten ihr Team bis zum letzten Punkt. Und abgesehen vom letzten Durchgang befand sich ihr Team ja auch bis in die Schlußphasen der Sätze in Schlagdistanz.

Dass es trotzdem bei der makellosen Bilanz (6 Spiele ohne Satzverlust) gegen die Alemannia blieb, hatten die Suhler Damen zum Teil auch der Fehlerquote der Aachenerinnen zu verdanken. Dementsprechend unzufrieden äußerte sich auch Gästecoach Stefan Falter nach dem Abpfiff über die Leistung seines Teams. Doch nächste Woche haben seine Damen die Chance ihre Heimserie zu wahren, wenn das Team von VT Aurubis Hamburg im Hexenkessel zu Gast sein wird. Die VfB-Damen werden ihrerseits in Sonthofen antreten, wo es gilt, den Schwung der neuerlichen Siegesserie aufrecht zu erhalten, bevor am 12.Februar der Dresdner SC in der Wolfsgrube zu Gast sein wird.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 4,50 out of 5)
Loading...

Schlagworte: ,

Kommentieren

:wink: :-| :-x :twisted: :) 8-O :( :roll: :-P :oops: :-o :mrgreen: :lol: :idea: :-D :evil: :cry: 8) :arrow: :-? :?: :!: