Statistik
User: 2210909
Views: 19148742
Gestern: 3154
Heute: 644
Seite durchsuchen
letzter Foren-Eintrag
Re: Fanclubversammlung Mai/Juni 2012
(15.06.2012 10:02), von Suhler91
 

Doping in der DVL?

Autor: Ingolf Rust, Mittwoch, 1. April 2009

Nach einer Videotext-Meldung gab es bei Kontrollen am letzten Spieltag mehrere Auffälligkeiten bei Spielerinnen und Spielern von deutschen Volleyball-Bundesligisten. Nach Auskünften der NADA wurden mehrere A-Proben positiv auf das Dopingmittel DHMO getestet. Unbestätigten Meldungen zufolge soll es sich dabei um über 20 Fälle handeln – die Spitze des Eisberges? Doping-Experte Werner Franke sprach in einer ersten Reaktion von einem deutlichen Indiz auf flächendeckenden Missbrauch dieser gefährlichen Substanz. Klinischen Tests zufolge kann eine Überdosierung mit DHMO zum Tode führen. Besonders erschreckend ist die Dreistigkeit, mit welcher die Sportler sogar während der Spiele ihrem Körper DHMO zuführten. Franke: „Ich wette in den Trinkflaschen wird man nicht lange nach DHMO suchen müssen.“

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 votes, average: 4,50 out of 5)
Loading...

Schlagworte: , , ,

3 Kommentare zu „Doping in der DVL?“

  1. Maja sagt:

    ihr seid ein paar nasen, ich hätte es beinnahe geglaubt. ich gehe allerdings davon aus das es dem heutigen tag geschuldet ist, dass auch in der volleyball-bundesliga gedopt wird. in suhl gibts zur zeit ja eher mehr „sauren wein“ in den flaschen der spielerinnen, da ist nicht so viel dhmo drin. gegen vilbiburg darfs dann aber wieder wasser sein!

  2. SatanClaus sagt:

    Ist heute ein besonderer Tag? 8-)

    [x] Notiz an die Redaktion: Das nächste Mal gründlicher fälschenarbeiten…

  3. Olaf Bußler sagt:

    :lol:

Kommentieren

:wink: :-| :-x :twisted: :) 8-O :( :roll: :-P :oops: :-o :mrgreen: :lol: :idea: :-D :evil: :cry: 8) :arrow: :-? :?: :!: