Statistik
User: 2438184
Views: 21756871
Gestern: 448
Heute: 398
Seite durchsuchen
letzter Foren-Eintrag
Re: Fanclubversammlung Mai/Juni 2012
(15.06.2012 10:02), von Suhler91
 

Kaffeesatzlesen für Anfänger

Autor: Redaktion, Donnerstag, 26. November 2009

Am Samstag ist es wieder so weit: Ein neuer Anlauf auf den DVV-Pokal wird gestartet, und die Auslosung hält für die Fans 2-3 interessante Partien bereit. Das Top-Spiel beim diesjährigen Pokal-Achtelfinale steigt in der Suhler Wolfsgrube – allerdings gibt es hier mit VT Aurubis Hamburg einen PowerIndex [1]-Favoriten. Spannender wird es auf dem sprichwörtlichen Papier bei der Partie Sinsheim gegen Münster. Hier steht es laut Index 50:50, mit leichten Vorteilen für den USC. Auf der anderen Seite werden die Partien mit Regionalligateams (Stuttgart II und Leverkusen II) und Zweitligisten wohl eher deutliche Angelegenheiten werden.

VfB 91 Suhl [1.550|+29] vs. VT Aurubis Hamburg [1.623|-25]

Die Losfee meint es gut mit den Damen von der Elbe – betrachtet man die aktuelle Auswärtsbilanz des VfB. 😉 Und auch der PowerIndex gibt VT Aurubis die Favoritenrolle. Andererseits ist es auch schon ein Weilchen her, dass Suhl gegen die Hanseatinnen ein Pokalspiel verlor. Zuletzt konnte Hamburg im Jahre 2002 den damals noch zweitklassigen VfB aus dem Pokal werfen. Danach hatte Suhl drei mal das besser Ende auf seiner Seite – unvergessen ist dabei natürlich das Pokalfinale 2008. Dafür konnte sich Hamburg in der vergangenen Saison allerdings schon zwei Mal revanchieren.

Erwartungswerte [3]: VfB (39,7%), VTA (60,3%)
PowerIndex-Tipp: 1:3

SV Sinsheim [1.456|-11] vs. USC Münster [1.462|+35]

Den wieder erstarkten USC aus Münster erwartet beim Aufsteiger SV Sinsheim sicher kein Pokalspaziergang. Konzentration ist angesagt, auch wenn der Index hier sicher ein wenig übertreibt. Im Normalfall sollte die Truppe von Axel Büring hier souverän in das Viertelfinale einziehen, wenn nicht noch überraschend H1N1 oder die eigenen Gesetze des Pokals zuschlagen. Obwohl, Sinsheim hat immerhin den Heimvorteil – vielleicht reicht das ja für die Überraschung? Es wäre unter all den anderen Partien sicher noch mit die wahrscheinlichste.

Erwartungswerte [3]: SIN (49,1%), USC (50,9%)
PowerIndex-Tipp: 2:3

Die anderen Duelle scheinen auf dem Papier alle sehr klar und eindeutig zu sein, auch bei den zwei verbleibenden Erstligaduellen. Köpenick dürfte selbst mit Heimvorteil gegen einen Schweriner SC in Normalform nur geringe Außenseiterchancen haben, und wenn Potsdam in Stuttgart einen Satz holen könnte, wäre das schon eine kleine Überraschung. Aber wer weiß – der PowerIndex ist ja nicht unfehlbar. 😉

[ratings]

Schlagworte: ,