Statistik
User: 2455768
Views: 21976902
Gestern: 458
Heute: 180
Seite durchsuchen
letzter Foren-Eintrag
Re: Fanclubversammlung Mai/Juni 2012
(15.06.2012 10:02), von Suhler91
 

Satz mit „X“

Autor: Ingolf Rust, Sonntag, 8. November 2009

Den verkneifen wir uns an dieser Stelle, denn jeder, der gestern in der Wolfsgrube war, wird wissen wie der lauten würde. Die ersten beiden Sätze waren vielversprechend, doch dann ereilte den VfB ein Einbruch, und nichts wollte mehr gelingen. Und zwar überhaupt nichts – denn auch die Anzeigetafel versagte ihren Dienst, und selbst die Ballmädchen wandten sich mit Grausen ab.

Rund 1.400 Zuschauer waren erwartungsvoll in die Wolfsgrube geströmt, um ihren neu formierten VfB zu begutachten und in den ersten beiden Durchgängen bereuten sie ihr Kommen sicher nicht. Die Stimmung war gut und die Teams auf dem Feld schenkten sich nichts. Als im ersten Satz allerdings ein großer Vorsprung zum Ende hin noch verspielt wurde, ging das erste Raunen durch die Ränge und so mancher raufte sich die Haare. Doch während der spannenden Schlussphase standen viele der Fans und feuerten den VfB an, welcher sich auf dem Feld lange gegen den Satzverlust stemmte.

Am Ende hatten die Damen aus Stuttgart aber die Nase vorn, und im zweiten Durchgang machten sie gleich dort weiter, wo sie gegen Ende des ersten Satzes aufgehört hatte. Der VfB geriet schnell in Rückstand und Trainer Jean-Pierre Staelens reagierte. Nach der Umstellung kämpfte sich Suhl wieder heran und zog sogar vorbei. 25:21 – Satzgewinn, und in der Wolfsgrube keimte wieder Hoffnung auf. Doch diese musste in Folge der großen Ernüchterung weichen. Immer mehr Fehler schlichen sich ins Spiel der VfB-Damen ein, und die starke Annahme der Stuttgarterinnen schluckte die restlichen Bälle, die nicht von selbst daneben gingen. Trotz anhaltender Unterstützung von den Rängen gelang es dem VfB nicht, noch einmal die Kurve zu kriegen, und so gab es am Ende eine verdiente 1:3 Niederlage, die letztendlich bei den kleinen Punkten sogar noch höher hätte ausfallen können.

Unter der Woche bleibt für den Trainerstab und das Team also noch einiges zu tun, will man beim Aufsteiger Potsdam nicht noch einmal ins Straucheln kommen. Einige der Zuschauer, die gestern in der Halle waren, werden ihr erneutes Erscheinen sicher auch an die Leistungen des Teams knüpfen. Und in zwei Wochen gibt es bei uns die TV-Premiere von spobox.tv [1] – dann muss die Wolfsgrube wieder voll sein! Wir drücken jedenfalls alle Daumen die wir haben.

[ratings]

Schlagworte: ,