Statistik
User: 2442025
Views: 21798744
Gestern: 489
Heute: 221
Seite durchsuchen
letzter Foren-Eintrag
Re: Fanclubversammlung Mai/Juni 2012
(15.06.2012 10:02), von Suhler91
 

Ohne Druck nach Dresden

Autor: Joschik, Dienstag, 18. Oktober 2011

Die Saison hat begonnen, die ersten Punkte sind eingefahren. Einen Auftakt mit 3 Niederlagen in Folge wie in der Vorsaison gibt es also in diesem Jahr nicht. Nun geht es aber Schlag auf Schlag. „Englische Wochen“ stehen dem VfB bis zum 29.Oktober bevor. Am Mittwoch geht es schon nach Dresden. Dort wurden zum Saisonauftakt beileibe nicht alle Träume wahr. Mit einer deutlichen 0-3 Niederlage gegen Smart Allianz Suttgart kehrten die Sächsinnen vom Saisonauftaktspiel aus dem Schwabenland zurück. Nun wissen alle Volleyballfans, dass dieser Fakt wenig zu bedeuten hat. Gerade in diesem Jahr konnten sich die meisten Teams wegen der internationalen Verpflichtungen von Spielerinnen kaum mit ihrem kompletten Kader auf die Saison vorbereiten. Sie müssen die Feinabstimmungen sozusagen während der ersten Ligaspiele vornehmen.

Das gilt auch für die Konkurrenten des anstehenden Spiels. Unter allen Umständen gewinnen – das ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht Pflicht. Aber für das Selbstvertrauen sind erfolgreiche Spiele doch schon irgendwie wichtig.
Insofern steht der DSC etwas mehr unter Druck als die Suhler Mädels, die befreit aufspielen können. Einen Sieg in Dresden erwarten nur sehr wenige der Volleyballanhänger im Thüringer Wald. Darauf hoffen tun wohl alle.
Dass sich der Dresdner SC mit einiger „Wut im Bauch“ vor heimischem Publikum rehabilitieren will ist klar. Das Waibl-Team hat dafür sogar am vergangenen Sonntag trainiert. Wenn der VfB jedoch seine teilweise durchaus sehenswerten Kombinationen über längere Zeiten stabilisieren kann, dann ist alles drin. Das Potenzial dazu hat unsere junge Mannschaft. Mal sehen, ob sie es in Dresden abrufen kann.

Leider werden sich wahrscheinlich nur wenige VfB-Fans wegen des Mittwoch-Spieltags auf die Reise zum Ostderby begeben können. Die Daheimgebliebenen fiebern jedoch sicher am Liveticker mit.

Auf geht’s und alles Gute, VfB!

[ratings]

Schlagworte: , ,