Statistik
User: 2312467
Views: 20148164
Gestern: 404
Heute: 300
Seite durchsuchen
letzter Foren-Eintrag
Re: Fanclubversammlung Mai/Juni 2012
(15.06.2012 10:02), von Suhler91
 

VfB 91 Suhl bei Alemannia Aachen

Autor: Redaktion, Samstag, 17. Oktober 2009

Links:

Zum Spiel:

Von den Dynamics war leider niemand vor Ort – alle sammeln noch ihre Kräfte für Münster – von daher nur eine knappe Analyse aus Liveticker-Sicht: die nüchternen Zahlen ließen nie das Gefühl aufkommen, dass der VfB das Spiel aus der Hand geben könnte. Nach der längeren Pause nach dem zweiten Satz gab es die ersten größeren Rückstände im Spiel (4 Punkte bei TA1), aber zur zweiten TA war der Satz wieder ausgeglichen. Den Rest ließt man aber besser im ausführlichen Spielbericht (feat. Bildergallerie) auf der Webseite der Gastgeberinnen und bei vfbsuhl.de. Dort gibt es sogar ein kurzes Video. (SC)


Vorbericht:

Vergleicht man den Zuschauerschnitt der vergangenen Saison bei den Heimspielen der Alemannia mit denen des VfB, so geht dieses Duell klar an die „Ladies in Black“, wie die Damen aus Aachen auch genannt werden. Trotz permanentem Abstiegskampf war bei der Alemannia beinahe immer die Hütte voll, während die Fans in Suhl in der vergangenen Saison des öfteren gern mal daheim blieben. Doch rein sportlich ist die Bilanz ebenso klar: hier haben die VfB-Damen mit drei 3:0-Siegen aus drei Begegnungen deutlich die Nase vorn. Und auch der neue VfB wird vor der Auftaktpartie am Samstag wieder die Favoritenrolle inne haben. Beim Duell der schwedischen National-Zuspielerinnen wäre es für die Suhler Damen äußerst wichtig, mit einem deutlichen Sieg vom Parkett zu gehen, wollen sie nicht schon frühzeitig die ambitionierten Zielstellungen aus den Augen verlieren. Nach dieser langen Reise gen Westen gibt es dann sogar noch ein mal zwei Wochen Ferien, bevor es am 1.11. wieder Richtung holländische Grenze geht. Dann hoffentlich schon mit 2 Punkten im Gepäck. (SC)

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 4,50 out of 5)
Loading...

Schlagworte: ,

3 Kommentare zu „VfB 91 Suhl bei Alemannia Aachen“

  1. SatanClaus sagt:

    Wieder ein interessantes Beispiel für schlechten Journalismus: Artikel Aachener Zeitung


    In deren Vorfeld gibt es keinen Experten, der die Thüringerinnen zum erwarteten Spitzen-Sextett der Eliteklasse zählen würde.

    Axel Büring (Zitat:Ich glaube, ich selbst würde Suhl wohl eine Kategorie höher ansiedeln als hier.„) und Alexander Waibl (Zitat:Top-Favorit ist für mich aber ganz klar der Schweriner SC. Vilsbiburg ist nach dem Umbruch für mich eine Unbekannte aber nichtsdestotrotz Mitfavorit auf die Meisterschaft. Dahinter sehe ich Suhl, Wiesbaden, Stuttgart, Hamburg und Münster.„) sind dann wohl keine Experten. ;)

  2. wobber sagt:

    Hier noch ein Video zum Spiel:

    Deutlich länger als es der mdr je machen würde.

  3. SatanClaus sagt:

    Jop…geht in Richtung Rennsteig.TV – der neue Nachverwertungsvertrag lässt das ja wieder zu.

Kommentieren

:wink: :-| :-x :twisted: :) 8-O :( :roll: :-P :oops: :-o :mrgreen: :lol: :idea: :-D :evil: :cry: 8) :arrow: :-? :?: :!: