Statistik
User: 2165530
Views: 18726434
Gestern: 190
Heute: 144
Seite durchsuchen
letzter Foren-Eintrag
Re: Fanclubversammlung Mai/Juni 2012
(15.06.2012 10:02), von Suhler91
 

Schlag auf Schlag…

Autor: Joschik, Freitag, 13. Januar 2012

… geht der Volleyball-Run weiter.
Kaum sind die Europapokalgäste aus Haifa wieder nach Israel verabschiedet steht mit dem „MDR-Derby“ der nächste Knüller vor der Tür.
Das ist im gerade begonnenen Jahr bereits das fünfte Spiel innerhalb von 12 Tagen, das der VfB bestreiten muss. Weitere 4 Spiele kommen dann bis zum 28.1. noch dazu – darunter erneut 3 schwere Auswärtsspiele (Haifa, Aachen, Hamburg).
Kein Wunder, dass unsere Mädels da manchmal einen Gang zurückschalten (müssen). Der EC-Auftritt gegen Haifa war – zumal mit der bitteren Niederlage in Köpenick im Gepäck – wenig berauschend. Hier zählt eigentlich allein die Tatsache, dass schlussendlich in nur drei Sätzen klar gewonnen wurde. Im zweiten Satz wurde dem Gegner aber ein klares Zeichen gegeben, welches Potenzial im VfB steckt und wie dieser das Rückspiel gestalten will. In Israel am nächsten Mittwoch kann sich unser Team nur selbst schlagen, auch wenn Haifa als wesentlich spielstärker als unser vorheriger Gegner Innsbruck einzuschätzen ist.

Dynamics Multimedia: Die Bilder zum Europapokalspiel: (c) René Siegling

So wie die jungen Frauen aus der nordisraelischen Hafenstadt unglaubliche Freude am Herumtollen im Schnee in Oberhof hatten, werden sich unsere Mädels vermutlich über Sonnenschein und ca. 20 Grad beim Auswärtstrip freuen können. Eine sehr willkommene Abwechslung zum nun schon wochenlang andauernden grauen und tristen Wetter in unseren Gefilden…

Zunächst ist aber am Samstag noch einmal eine deutliche Leistungssteigerung zum Mittwochspiel notwendig. 11 Spiele hintereinander blieben die Gäste ungeschlagen. Die letzte Niederlage in der Bundesliga kassierten sie ausgerechnet am 2.Spieltag zu Hause gegen unsere Mannschaft. Man sollte aber beachten, dass dabei fast alle Spiele gegen die mittlerweile 10 Playoff-Anwärter in der heimischen Margon Arena bestritten werden konnten. Auswärts gab es lediglich zwei Spiele gegen Playoff-Kandidaten. Das waren die 0:3-Niederlage im ersten Spiel der Saison in Stuttgart und ein 3:0-Sieg beim zum Zeitpunkt des Spiels längst nicht so starken Köpenicker SC. Dazu kam das Pokal-Aus in Wiesbaden. Trotzdem ist der DSC auch jederzeit zu starken Auswärtsauftritten in der Lage, wie man beim 3:1-Erfolg in der Champions League im französischen Mulhouse sehen konnte. Dresden wird sicherlich auf Revanche für die erlittene Heimniederlage brennen und unserer Mannschaft alles abverlangen.

Wir alle hoffen, dass der VfB dieser Belastung gewachsen sein wird und dem Topfavoriten gehörig Paroli bietet. Leider bietet der unglaublich straffe Spielplan kaum Zeit für eine zielgerichtete Vorbereitung. Nehmen wir es also, wie es kommt und vertrauen auf die Steigerungsfähigkeit des Teams. Dresden hat von der Spielplangestaltung her die gleichen Probleme. Wie es aussieht können aber die in Baku geschonten Stefanie Karg und Anne Matthes in Suhl wieder eingesetzt werden.
Wir freuen uns auf ein rassiges Spiel vor großem Publikum und glauben fest an einen erfolgreichen VfB. Etwas anderes kann man von Fans nicht erwarten…

Auf geht’s VfB!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Schlagworte: , , , ,

Kommentieren

:wink: :-| :-x :twisted: :) 8-O :( :roll: :-P :oops: :-o :mrgreen: :lol: :idea: :-D :evil: :cry: 8) :arrow: :-? :?: :!: