Statistik
User: 2455748
Views: 21976618
Gestern: 458
Heute: 160
Seite durchsuchen
letzter Foren-Eintrag
Re: Fanclubversammlung Mai/Juni 2012
(15.06.2012 10:02), von Suhler91
 

Stuttgart gewinnt DVL Ligapokal

Autor: Ingolf Rust, Sonntag, 14. November 2010

Zwei Tage lang konnten sich die Volleyball-Fans in Suhl und Umgebung beim Ringberghotel Final Four Appetit auf die neue Saison holen, und so ganz nebenbei vier der besten Teams der Volleyball-Bundesliga in Aktion bewundern. Bei sechs Spielen in zwei Tagen gab es jede Menge guten Volleyball zu sehen, und am Ende auch einen verdienten Champion: Der DVL-Ligapokal 2010 ging am heutigen Nachmittag an die Damen von Allianz Volley Stuttgart, die im entscheidenden Duell den Dresdner SC mit 3:1 bezwingen konnten. Zuvor hatten Schwerin und der VfB Suhl quasi das Spiel um Platz 3 ausgetragen, welcher trotz der 2:3-Niederlage auf Grund des Satzverhältnisses an die Damen von Tore Aleksandersen ging.

Dynamics Multimedia: Fotoalbum DVL Ligapokal 2010 und zwei kurze Videos (1/2)

Die Suhler Fans konnten nach dem Sieg und der kämpferischen Vorstellung ihres Teams trotzdem ein positives Fazit ziehen und entspannt das Finale verfolgen. Eigentlich wurde das Turnier ja im Modus Jeder gegen Jeden ausgetragen, doch die Auslosung hätte nach den Ergebnissen nicht besser passen können und die Zuschauer kamen in den Genuss eines echten Endspiels zwischen den besten Teams des Final Four. Dresden – bis dahin ungeschlagen – ging als leichter Favorit in die Partie, aber Stuttgart hatte am Samstag beim Sieg gegen den VfB und bei der knappen Tiebreak-Niederlage gegen Schwerin schon zeigen können, dass in dieser Saison mit dem Team um die quirlige Libera Evelyn Delogu zu rechnen sein wird.

Presse-Links: MDR und Freies Wort (1/2) berichten…

So lieferten sich dann auch beide Teams einen Schlagabtausch auf Augenhöhe, und die ersten drei Sätze gingen jeweils abwechselnd in maximaler Ausgeglichenheit zu Ende. Mit 2:1 Satz-Vorteil für Stuttgart. Jetzt fehlte beiden Kontrahenten nur noch ein Satzgewinn zum Turnier-Sieg, und das Team vom Neckar griff in dieser Phase etwas beherzter zu als die Elbestädterinnen. Mit 25:17 endete der entscheidende Satz und der erste Titel der DVL Saison 2010/11 war vergeben. Den eigens dafür geschaffenen Pokal bekam Stuttgarts Kapitän Sabrina Roß direkt im Anschluß überreicht. Zusammen mit einer Flasche Sekt, für deren Inhalt der neue Pokal auch hervorragend geeignet schien. Zudem wurde der Turniersieg mit einem Scheck über 1.000€ versüßt. Die zweiplatzierten Damen vom Dresdner SC bekamen ein Trostpflaster von 300€ mit auf den Nachhauseweg.

Bilder-Galerien: Sebastian Schmidt

Schwerin und Suhl gingen so gesehen leer aus, mal abgesehen von der gewonnenen Erfahrung. Allerdings hatten beide Teams auch mit der ein oder anderen Verletzung zu kämpfen, und bei bei allen Turnier-Teilnehmern fehlten noch Spielerinnen, die bei der WM in Japan im Einsatz waren. Auf den ebenfalls im fernen Osten weilenden VfB-Chefcoach Felix Koslowski wartet bei seiner Heimkehr dann sicher noch das ein oder andere Stück Arbeit, aber unter dem Strich sind die drei Partien gegen Spitzenteams der Liga sicher besser gelaufen, als das pure Ergebnis vermuten lässt. Besonders der heutige Sieg und die Art wie er zum Ende der Partie hin erkämpft wurde, stimmte die anwesenden Fans mehr als nur versöhnlich. Die Vorfreude auf die kommende Saison ist jedenfalls groß, und wenn am ersten Spieltag der amtierende Ligapokal-Champion in der Wolfsgrube aufschlägt, wird man mit Sicherheit ein Spitzenspiel erwarten können.

[ratings]

Schlagworte: , , , ,