Statistik
User: 2190651
Views: 18985756
Gestern: 672
Heute: 275
Seite durchsuchen
letzter Foren-Eintrag
Re: Fanclubversammlung Mai/Juni 2012
(15.06.2012 10:02), von Suhler91
 

Aurubis Hamburg gewinnt den SWE Cup

Autor: Ingolf Rust, Montag, 6. September 2010

Der Saisonstart am 24. November liegt noch in weiter Ferne, aber am vergangenen Wochenende konnte beim SWE-Cup wieder etwas Volleyball-Luft geschnuppert werden. 11 Mannschaften waren am Start, um Punkte für die Qualifikation zur Zwischenrunde des DVL-Liga Pokals zu sammeln. Wieviele davon letztendlich vergeben wurden, konnten wir allerdings nicht in Erfahrung bringen. Selbst der Coach der siegreichen Equipe von Aurubis Hamburg konnte uns auf diese Frage nur mit einem Schulterzucken antworten.

Dynamics Multimedia: Fotos vom SWE Cup 2010 (Album 1/Album 2) & ein kurzer Clip

Jean-Pierre Staelens und seine Damen waren jedoch ohnehin „ohne Ambitionen angereist“. Der Erfolg konnte sich aber trotzdem sehen lassen. Im Finale wurde die Bundesliga-Mannschaft vom SWE Volley-Team mit 2:0 bezwungen, obwohl auf Hamburger Seite fast nur noch in Mindestbesetzung angetreten werden konnte. Die Gastgeberinnen aus Erfurt wurden nach einer guten Turnierleistung mit dem zweiten Rang belohnt und konnten immerhin den schweizer Erstligisten VBC Köniz (Rang 3) und den Köpenicker SC (Rang 4) hinter sich lassen.

Für den VfB Suhl kam das Turnier allerdings noch etwas zu früh. Nach der ersten Trainings- und Vorbereitungswoche – mit dem Schwerpunk auf Athletik – war den Damen um die wiedergenesene Lucija Cigic deutlich anzumerken, dass Abstimmung und Routine fehlten. Nach zerfahrenem Beginn mit zwei Niederlagen gegen Lohhof und Erfurt konnte der erste Turniertag immerhin noch mit Siegen gegen Köpenick und Chemnitz abgeschlossen werden. Am zweiten Turniertag musste man sich aber in beiden Platzierungsspielen (Sinsheim und Lohhof) geschlagen geben. Beide Neuzugänge zeigten dabei trotz fehlender Bindung zum Team schon einige gute Szenen, und auch Claudia Steger konnte in allen Partien gute Akzente setzen. Am Ende reichte es zwar nur für Rang 8, aber für das Team um Coach Felix Koslowski war die Platzierung kein Beinbruch, und der Gips bei Marija Pucarevic wird heute auch wieder abgenommen.

Alles im grünen Bereich also. Auf die dann hoffentlich bald komplette Mannschaft wartet jetzt allerdings noch der größte Teil der Saisonvorbereitung, die zum Teil jedoch ohne den Headcoach und die ein oder andere Nationalspielerin wird stattfinden müssen. Bis zum „Final Four“-Turnier des Liga-Pokals gibt es also beim VfB noch die ein oder andere (organisatorische) Hürde zu überwinden. Aber immerhin ist man für das Turnier in eigener Halle ja schon mal qualifiziert – ein Grund mehr, den 8.Platz vom Wochenende nicht all zu schwer zu nehmen.

Fazit nach zwei langen Volleyball-Tagen: Auch wenn auf dem Feld alle mit Spaß bei der Sache waren, war der SWE Cup für die Mannschaft sicher ein bisschen weniger lustig als für die mitgereisten Suhler Fans. Auf jeden Fall sollte es an dieser Stelle ein Lob für die Gastgeber geben, denn neben Volleyball³ gab es auch viele nette Gespräche und Fachsimpeleien bei dem ein oder anderen Kaltgetränk. Nicht zu vergessen die vielen alten Bekannten, die man als geneigter VfB-Fan am Rande der Bande begrüßen konnte. Neben Jean-Pierre Staelens, Eszter Kovács und Lisa Hackauf gab es u.a. auch ein Wiedersehen mit Jule Schneider (Sinsheim) und Iryna Lukashchuk (jetzt Augsburg). Die Vorfreude auf die Saison ist jedenfalls weiter gewachsen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 4,67 out of 5)
Loading...

Schlagworte: , , , , , , , , , , ,

2 Kommentare zu „Aurubis Hamburg gewinnt den SWE Cup“

  1. SatanClaus sagt:

    Als Nachtrag hier noch die Endplatzierungen:

    SWE Cup 2010

    1. Aurubis Hamburg
    2. SWE VolleyTeam I
    3. Volley Köniz
    4. Köpenick SC
    5. SV Sinsheim
    6. DJK Augsburg
    7. SV Lohhof
    8. VfB 91 Suhl
    9. FK Chemnitz
    10. VV Grimma
    11. SWE VolleyTeam II

  2. Olaf64 sagt:

    Glückwunsch userem ehem. Trainer zum Sieg und dem SWE zu einem tollen 2. Platz und der Organisation des Turniers . War am Sonntag das erste Mal
    in dieser Halle , aber nicht das letzte Mal .

    Unser VfB hat in Ansätzen gezeigt ,was wir noch erwarten können , ich freu mich schon auf den November wenn es los geht

    VG Olaf

Kommentieren

:wink: :-| :-x :twisted: :) 8-O :( :roll: :-P :oops: :-o :mrgreen: :lol: :idea: :-D :evil: :cry: 8) :arrow: :-? :?: :!: