Statistik
User: 2455757
Views: 21976767
Gestern: 458
Heute: 169
Seite durchsuchen
letzter Foren-Eintrag
Re: Fanclubversammlung Mai/Juni 2012
(15.06.2012 10:02), von Suhler91
 

CEV Challenge Cup 2012

5 Kommentare zu „CEV Challenge Cup 2012“

  1. Monster-Blog» Blogarchiv » Feuchtfröhlicher Volleyball-Abend in Innsbruck sagt:

    […] 21:45 Uhr. Flughafen Innsbruck. Bei strömenden Regen bricht der dynamische Fanbus wieder in Richtung Suhl auf. Die Laune ist allerdings bestens, denn der VfB Suhl hat die ersten Europacup-Schäfchen im Trockenen. Mit 3:0 wurde das Team vom VC Tirol Innsbruck bezwungen und damit das Ticket für die nächste Runde im CEV Challenge Cup gelöst. In der kommenden Runde müssen die interessierten Fans dann aber den Bus gegen ein Flugzeug tauschen um das Rückspiel in Haifa besuchen zu können. Dynamics Multimedia: Die Bilder zum Spiel: (c) René Siegling […]

  2. Monster-Blog» Blogarchiv » Schlag auf Schlag… sagt:

    […] … geht der Volleyball-Run weiter. Kaum sind die Europapokalgäste aus Haifa wieder nach Israel verabschiedet steht mit dem “MDR-Derby” der nächste Knüller vor der Tür. Das ist im gerade begonnenen Jahr bereits das fünfte Spiel innerhalb von 12 Tagen, das der VfB bestreiten muss. Weitere 4 Spiele kommen dann bis zum 28.1. noch dazu – darunter erneut 3 schwere Auswärtsspiele (Haifa, Aachen, Hamburg). Kein Wunder, dass unsere Mädels da manchmal einen Gang zurückschalten (müssen). Der EC-Auftritt gegen Haifa war – zumal mit der bitteren Niederlage in Köpenick im Gepäck – wenig berauschend. Hier zählt eigentlich allein die Tatsache, dass schlussendlich in nur drei Sätzen klar gewonnen wurde. Im zweiten Satz wurde dem Gegner aber ein klares Zeichen gegeben, welches Potenzial im VfB steckt und wie dieser das Rückspiel gestalten will. In Israel am nächsten Mittwoch kann sich unser Team nur selbst schlagen, auch wenn Haifa als wesentlich spielstärker als unser vorheriger Gegner Innsbruck einzuschätzen ist. Dynamics Multimedia: Die Bilder zum Europapokalspiel: (c) René Siegling […]

  3. Monster-Blog» Blogarchiv » Noch lange nichts verloren sagt:

    […] Mit der Schlagzeile unserer Heimatzeitung heute Köniz eine Nummer zu groß kann und will ich mich überhaupt nicht anfreunden. Zumal im folgenden Text eigentlich das beschrieben wird, was fast alle in der Wolfsgrube sahen. Es war einfach kein so gutes Spiel unseres Teams. Die Schweizerinnenen waren nicht DIE Übermannschaft, die der großformatige Titel über dem Artikel suggeriert. Sicherlich, die Voraussetzungen waren nicht die besten für dieses Spiel. Durch den gnadenlosen Spielrythmus in dieser Saison haben mittlerweile fast alle Spielerinnen mit größeren oder kleineren Blessuren zu kämpfen. Am augenscheinlichsten war das bei Suza, die das Spiel unter großen Schmerzen bestritt. Unsere Europameisterin gab trotzdem alles für das Team und konnte mit vielen gelungenen Aktionen überzeugen. Beispielhaft ihre Willenskraft und ihre Leidensfähigkeit. Offensichtlich war aber in diesem Spiel nicht die körperliche Komponente ausschlaggebend, sondern eher eine gewisse Müdigkeit im Kopf. Wie ein roter Faden zieht sich die Tatsache durch das Jahr 2012, dass unsere Mädels erarbeitete Führungen nicht ins Ziel bringen können. Und das war auch gestern abend wieder der Fall. Unverständliche Spielphasen führten gleich zu zwei Satzverlusten. Im ersten Satz wurde aus einem 6-1 schnell ein 7-11 (1-11 Punkte) und noch katastrophaler endete der zweite Satz (vom 21-16 bis zum 21-25 kassierten wir sage und schreibe 0-9 Punkte). Das erinnerte fatal an den vierten Satz bei der Niederlage in Köpenick. Dynamics Multimedia: Mit etwas Verspätung jetzt auch die Bilder zum Spiel: (c) René Siegling […]

  4. Grizzly sagt:

    Rene – toll wie du die Stimmung und das Fluidum eingefangen hast – wieder Klasse-Bilder !!

  5. Monster-Blog» Blogarchiv » HALBFINALE! sagt:

    […] Einige Links zum Spiel: Dynamics Multimedia: Die Bilder: (c) René Siegling […]

Kommentieren