Statistik
User: 2017052
Views: 16652271
Gestern: 737
Heute: 64
Seite durchsuchen
letzter Foren-Eintrag
Re: Fanclubversammlung Mai/Juni 2012
(15.06.2012 10:02), von Suhler91
 

Artikel-Schlagworte: „Allgäu Team Sonthofen“

Es ist angerichtet…

Samstag, 17. Oktober 2015 von Joschik

…für die 13. Spielzeit hintereinander, die ein Suhler Team in der Belletage des deutschen Damenvolleyballs bestreitet. Diese Erfolgsbilanz haben nur noch Dresden, Schwerin, Münster, Vilsbiburg und mit Abstrichen Hamburg aufzuweisen. Hamburg mit Abstrichen deshalb, weil sie in der Saison 2013/2014 bereits sportlich abgestiegen waren und nur wegen fehlender Aufstiegsaspiranten in der 1.Liga verbleiben durften.
Insgesamt 335 Erstligaspiele bestritten die Suhler Teams unter den Namen VfB 91 Suhl und VolleyStars Thüringen seit dem Aufstieg im Jahr 2003. Davon wurden 173 gewonnen und 162 verloren. Zu Hause sieht die Bilanz noch etwas besser aus. Von den 168 ausgetragenen Heimspielen gestaltete man 104 siegreich, nur 64 gingen verloren.
Die besten Platzierungen wurden jeweils mit dem Gewinn der Meisterschafts-Bronzemedaillen in den Jahren 2007 und 2011 erreicht.
Aus unserem aktuellen Saisonkader haben die unverwüstliche Mila Lauerova mit 161 und Kapitänin Claudia Steger mit 147 Spielen die meisten Bundesligaeinsätze zu verzeichnen. Insgesamt trugen bisher Mila 176-mal und Claudi 171-mal das Suhler Trikot.
NACH DER SAISON – VOR DER SAISON
Nach dem Kraftakt in der letzten Saison mit dem dann doch versönlichem Ende (der sportliche Abstieg konnte verhindert werden) wurden die ersten Weichen für das neue Spieljahr recht zeitig gestellt. Bereits Anfang Juni 2015 fand eine Pressekonferenz statt, in deren Verlauf sich ein neuer Trainer (Andreas Renneberg) präsentierte.

Teamfoto2

Sechs Spielerinnen veließen die VolleyStars, die Verlängerung der Verträge für fünf Spielerinnen (Martina Jelinkova, Lia-Tabea Mertens, Miloslava Lauerova, Christina Speer und auch Claudia Steger) wurde verkündet. Trainer und die beiden Zuspielerinnen erhielten Zweijahresverträge, um dem Projekt VolleyStars Nachhaltigkeit zu verleihen.
Vorgestellt wurde ebenfalls eine schöne Idee: Das Trikot der VolleyStars wird einen Schriftzug WIR SIND SUHL erhalten. In den Buchstaben von SUHL können sich Unterstützer und Fans gegen einen finanziellen Beitrag namentlich wiederfinden und so die Mannschaft unmittelbar bei jedem Spiel begleiten.
Leider wurde diese Idee nicht ganz so gut angenommen, wie es sich Verein und auch der Autor dieses Beitrages vorgestellt hatten. Schade!

P1160215klein

Im Laufe des Sommers konnten dann noch die Spielerinnen Michelle Petter (vom VCO Dresden), die Slowakinnen Erika Salanciova (von Post Swechat, AUT) und Dominika
Drobnakova (aus Calais, FRA) sowie die tschechische Nationalspielerin Veronika Trnkova (von Olymp Praha) und die Amerikanerin Jordanne Scott (kommt von Hainaut Volley, FRA) verpflichtet werden.
Wie geht es eigentlich mit der Halle respektive ihrer Höhe weiter? Es sieht sehr gut aus momentan. Wenn weiterhin alles klappt, könnte der Umbau wie von der Volleyball-Bundesliga gefordert vor der nächsten Saison vonstatten gehen.
VOR DEM ERSTEN SPIEL
… kann man wenig sagen! Unsere Mädels konnten wegen Verletzung beider Zuspielerinnen nicht am SWE-Cup in Erfurt teilnehmen. Für das Testspiel gegen Wiesbaden musste auf eine Regionalliga-Zuspielerin zurückgegriffen werden (Danke an den VV Meiningen!). Beim Turnier in Potsdam standen wir wegen einer Erkrankung von Chris und der EM-Teilnahme von Veronika plötzlich ohne Mittelblockerin da. Und haben uns für diese Verhältnisse sehr achtbar geschlagen…
Aus dem Vollen schöpfen können wir also nach wie vor nicht. Man kann nur hoffen, dass unser kleiner Kader während der Saison gesund bleibt.
Aber auch bei den anderen geht es in der Vorbereitung kunterbunt durcheinander. Hamburg schlägt Dresden in Dippoldiswalde 3:0, Straubing haut die Raben und Potsdam weg, Wiesbaden schließlich gewinnt trotz einer Niederlage gegen Dresden das Turnier. Köpenick wiederum hat plötzlich einen Kader von 13(!) Spielerinnen und hinterlässt in Potsdam einen sehr passablen Eindruck.
Unser heutiger Gegner hat sicher mit großem Druck zu kämpfen. Die Erwartungen an Albert Salomoni und sein Team sind sehr hoch. Bei Neuzugängen wie Wiebke Silge, Saskia Hippe und Regina Mapeli Burchardt kein Wunder. Vielleicht ist aber gerade das eine Chance…
Packen wir es an. Viel Glück Mädels! (jr)

Beschäftigter als der Osterhase

Montag, 25. April 2011 von Ingolf Rust

Das gilt dieses Jahr sowohl für unsere Volleyballerinnen, als auch für den Fanclub selbst. Nach dem Aachen-Trip vom Gründonnerstag steht heute nun also das Ostermontags-Spiel gegen das Allgäu-Team aus Sonthofen auf dem Programm. Da unsere Mannschaft mit dem 3:1-Sieg in Aachen ihre Hausaufgaben hinsichtlich der Rallye um Platz 5 hervorragend erfüllt hat, ist auch das heutige Heimspiel gegen den designierten Absteiger aus dem Allgäu noch eine Partie, in welcher viel auf dem Spiel steht. Vor allem deshalb, weil im Anschluß die direkte Konkurrenz aus Wiesbaden und Stuttgart das Fernduell in der hessischen Landeshauptstadt fortsetzt. (mehr …)

Allgäu Team Sonthofen vs. VfB 91 Suhl

Samstag, 5. Februar 2011 von Redaktion

Links:

Neue Besen kehren gut?

Das dachte sich wohl zuletzt auch Andreas Wilhelm, der langjährige Trainer des Allgäu Teams. In den vergangenen Jahren hatte er den Verein aus Sonthofen in die 1.Bundesliga geführt, und konnte in dieser Saison mit seiner Mannschaft sogar in das Halbfinale des DVV-Pokals vordringen. Das Ausscheiden gegen den VfB war aller Wahrscheinlichkeit aber nicht der Grund für seinen Rücktritt. Vielmehr konnte das Team um Allstar-Spielerin Lina Meyer in dieser Saison außerhalb vom Pokalwettbewerb nur ein Spiel gewinnen. Dabei musste man beim Heimspiel gegen den VCO Berlin jedoch über die volle Distanz gehen. Die ersten Partien unter dem neuen Coach Nikolaj Roppel gingen allerdings auch verloren und so wollen die Sonthofenerinnen nun also die Negativserie von 9 sieglosen Spielen gegen den VfB beenden. Unser Team kommt seinerseite mit 9:0 gewonnenen Sätzen aus den vergangenen drei Spielen ins Allgäu, zudem konnte man mit Anika Brinkmann noch eine Verstärkung zum Team hinzufügen. Die Vorzeichen scheinen also klar zu sein, doch der VfB kennt die Situation vor dem Anpfiff nur zu gut. Von daher dürfte nach dem Spiel gegen Sinsheim auf Suhler Seite jeder gewarnt sein. Auf geht’s, VfB! (SC)

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 4,50 out of 5)
Loading...

Finale – 3.Akt

Freitag, 31. Dezember 2010 von Redaktion

Um 17:48 Uhr passierte der dynamische Fanbus das Ortsschild von Sonthofen. 46 Insassen hatten auf den letzten Kilometern schon die Stimmen geölt und warteten voller Vorfreude auf das kommende Pokalspiel. Und ihre Erwartungen sollten nicht enttäuscht werden. 50:50 hatte VfB-Coach Felix Koslowski die Chancen vor dem Spiel bewertet, durch die Fanbrille im Bus sah das natürlich etwas anders aus: 16 mal „3:0“, 22 mal „3:1“ und 8 mal „3:2“ lautete das Ergebnis beim dynamischen Bus-Tippspiel. Doch trotzdem wussten alle, was für eine Aufgabe bevorstand. Für die Gastgeber war es schließlich das Spiel der Vereinsgeschichte – vielleicht vergleichbar mit der Heimpremiere im DVV-Pokal-Halbfinale des VfB  [1], welches damals auch das erste Mal richtig Pokalstimmung in Suhl aufkommen liess.

(mehr …)

Allgäu Team Sonthofen vs. VfB 91 Suhl

Donnerstag, 30. Dezember 2010 von Redaktion

Links:

Auf nach Sonthofen

Das Allgäu ist zu dieser Jahreszeit allein schon für Touristen ein verlockendes Ziel, aber auch Sportfans pilgern um die Jahreswende oft in großer Zahl in die Region. Doch für die Vierschanzentournee interessieren sich die Passagiere im VfB-Fanbus heute sicher nur am Rande. Ihr Ziel ist gut 14 km von Oberstdorf entfernt, heißt Allgäu Sporthalle und liegt in Sonthofen. Die Gastgeberinnen vom Allgäu Team haben sich heuer zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte bis in das Halbfinale des DVV-Pokals vorgekämpft, und werden morgen sicher Vollgas geben wollen, wenn der VfB das Spielfeld betritt. (mehr …)

Pressespiegel mal anders

Sonntag, 3. Oktober 2010 von Redaktion

Überraschte Gesichter bei den mitgereisten Dynamics gab es gestern beim Ausflug in die Landeshauptstadt, als dort von einem Einheimischen ein interessanter Zeitungs-Ausschnitt aus der Thüringer Allgemeinen präsentiert wurde, bevor es in der Sporthalle am Coubertin-Gymnasium richtig zur Sache ging. Hier trafen das SWE Volley-Team aus Erfurt und das Allgäu Team aus Sonthofen aufeinander, um einen Startplatz im DVV-Pokal Achtelfinale auszuspielen. Nach einer teilweise hart umkämpften Partie konnten die Damen aus dem Allgäu am Ende mit 3:1 (23,-20,-24,-20) triumphieren. Im Achtelfinale werden die Sonthofenerinnen dann auf den USC Münster treffen. (mehr …)

VfB bucht Halbfinaltickets

Sonntag, 13. Dezember 2009 von Ingolf Rust

Kurz vor dem Jahreswechsel gibt es wieder ein Schmankerl für alle Volleyball-Fans, die dem VfB Suhl die Daumen drücken: Im DVV-Pokal Halbfinale kommt es nämlich zum Duell mit den Roten Raben aus Vilsbiburg. Die Losfee bescherte dabei dem Team von Allstar-Coach Guillermo Gallardo das Heimrecht in dieser wichtigen Partie. Im zweiten Halbfinale treffen Schwerin und Dresden in der mecklenburgischen Landeshauptstadt aufeinander, um auszuknobeln, wer am 07. März 2010 nach Halle/Westfalen fahren darf.

Dynamics Mulimedia: Ein kurzes Video (1/2) und Fotos vom Viertelfinale.

(mehr …)

VfB 91 Suhl vs. Allgäu Team Sonthofen

Samstag, 12. Dezember 2009 von Redaktion

Links:


Vorbericht:

Nach einer strapaziösen englischen Woche erschienen die Damen aus Sonthofen bei der Generalprobe zum Pokal-Viertelfinale etwas ausgeruhter und konzentrierter, während der VfB nach den Tiebreak-Krimis gegen Hamburg die anstehende Aufgabe möglicherweise etwas zu leicht nahm. Doch spätestens nach dem dritten Satz (25:22 für Sonthofen) wachten die Damen von Coach Jean-Pierre Staelens endgültig auf, und sicherten sich die zwei Punkte und die Tabellenführung. (mehr …)

VfB 91 Suhl vs. Allgäu Team Sonthofen

Samstag, 5. Dezember 2009 von Redaktion

Links:

Zum Spiel:

Vor einer weiteren Geisterkulisse von ca. 800 Zuschauern eroberte der VfB heute die Tabellenspitze. Dabei waren dem Team von Jean-Pierre Staelens noch die Strapazen der englischen Woche anzumerken, und am Ende der Partie stand ein sehr knappes 3:1 (25-22,26-24,22-25,25-18).

Dynamics Mulimedia: Ein kurzes Video (1/2) und Fotos vom Spiel…

(mehr …)

DVV-Pokal 2010: Viertelfinale gegen Sonthofen

Sonntag, 29. November 2009 von Ingolf Rust

Nun ist es also amtlich. Nach dem Achtelfinalspiel Stuttgart gegen Potsdam wurden die Viertelfinal-Partien des DVV-Pokals ausgelost, und die Losfee hielt eine lösbare Aufgabe für den VfB bereit. Suhl trifft demnach am Wochenende um den 12./13. Dezember in eigener Halle auf das Allgäu Team aus Sonthofen. Die anderen Begegnungen findet ihr hier.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading...