Statistik
User: 2014314
Views: 16625267
Gestern: 604
Heute: 553
Seite durchsuchen
letzter Foren-Eintrag
Re: Fanclubversammlung Mai/Juni 2012
(15.06.2012 10:02), von Suhler91
 

Artikel-Schlagworte: „Na.Hamburg“

Krisensichere Jobs

Dienstag, 3. März 2009 von Ingolf Rust

Heute: „Facility-Manager bei VT Aurubis Hamburg“

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

NA.Hamburg vs. VfB 91 Suhl

Sonntag, 1. Februar 2009 von Ingolf Rust

Links

Bericht

Leider (oder glücklicherweise) war niemand von uns in Hamburg, aber das Ergebnis soll hier der Chronistenpflicht halber erwähnt werden: NA.Hamburg 3-0 VfB 91 Suhl. Damit rückt Hamburg an die Tabellenspitze heran, während der VfB auf Platz 6 zurückfällt.

Weiße Weste

Donnerstag, 6. November 2008 von Bux

Fast 600 Tage kannte Stelian Moculescu im Vereinsvolleyball das Wort „Niederlage“ nicht mehr. Selbst beim packenden Pokal-Finale gegen Düren wollte unser Namensvetter VfB Friedrichshafen dieses „böse“ Wort nicht Realität werden lassen. Denn in der Summe dauerte es geschlagene 597 Tage, bevor es jemand vermochte, den Championsleague-Sieger der Saison 06/07 in die Schranken zu weisen. Erst der Moerser SC schaffte diese Sensation in eigener Halle, und besiegte die Häfler nach 0:2 Satzrückstand noch mit 3:2.

(mehr …)

Gefunden bei… (Teil 1 – YouTube)

Donnerstag, 15. Mai 2008 von Ingolf Rust

…nett, das ganze Mal aus dem anderen Block zu sehen.

[youtube gzxFSJhzGaY]

(Teil 2/5)(Teil 3/5)(Teil 4/5)(Teil 5/5)
(mehr …)

H U M P A!

Freitag, 14. März 2008 von Bux

Endlich haben es die Suhler/innen geschafft: Der ersten großen Titel in einem nationalen Wettbewerb!

Da das „Projekt Titel“ schon im 18. Jahr des Bestehens des VfB verwirklicht werden konnte, kann man getrost von Planübererfüllung sprechen. Das Kollektiv, welches in Dorfgröße den Weg nach Halle / Westfalen zurücklegte, feierte ausgiebig bis ins Morgengrauen.

Zwar hat uns inzwischen der Ligaalltag wieder eingeholt, und die erste Playoff-Niederlage musste verkraftet werden, jedoch stehen noch weitere 9 Partien an, in den zumindest im Kampf um die begehrten Medaillen noch alles drin ist

Zuvor gibt es allerdings noch am Dienstag 19:00 Uhr den feierlichen Empfang der Stadt Suhl für die Königinnen des Monsterblocks. Die Dynamics sind natürlich auch dann für euch am Start und werden mit den Mädels das ein oder andere Gläschen Hopfenblütentee oral verklappen. Die Bilder gibt’s dann natürlich auch wieder hier im Monsterblog.

Dynamics in der Blogosphäre…

Dienstag, 11. März 2008 von Redaktion

…möge Google immer mit uns sein. Eigentlich wollten wir nur ’ne neue Galerie, aber getreu dem Motto: „Willst Du Milch, dann kauf dir ’ne Kuh!“ haben wir jetzt mehr bekommen, als wir ursprünglich wollten. Dafür bekommt Ihr eine Galerie, die mehr kann, als nur Bilder zeigen – und die Bilder sind gleich ’ne Nummer größer.

Titel Nummer Eins!

Sonntag, 9. März 2008 von Bux

…viel Schreiben ist im Momtent sicher nicht drin. Nur so viel: Das Gerry-Weber-Stadion in Halle war ein toller Gastgeber, die Volleyball-Fans aller Teams haben eine großartige Kulisse geboten, und am Ende stand ein herrlicher Volleyball-Abend zu buche. Und das Geilste am Ganzen:

Wir sind Pokalsieger!

VfB Suhl gewinnt @ Gerry Weber Stadion

Die ersten Galerien sind ja schon online, und im laufe der Woche werden auch die restlichen Bilder folgen. In der Zwischenzeit haben wir drei YouTube-Videos anzubieten. (SC)
Die Bilder vom Finale etwas aufgeräumter gibt es hier.

[youtube Uzw7bNyDVg4]
[youtube 8WMOVdo0WKc]
[youtube ERypKvspHfc]

Die Glückseligen.

Teamwork

Freitag, 29. Februar 2008 von Bux

Es war ein spannendes und umkämpftes Match, was die Zuschauer in der Wolfsgrube und die Zuseher auf DVL.TV heute Abend verfolgen konnten. Zwei Sätze mit „Überlänge“, ein Spiel, bei welchem die Führung häufiger wechselte als für den Adrenalinspiegel gut sein kann und am Ende hieß der Sieger VfB Suhl. Mit 3:1 musste sich das Team von NA Hamburg geschlagen geben, und wird jetzt am Sonntag auf ein kleines Wunder hoffen, um die Meisterrunde doch noch zu erreichen. Aber völlig unabhängig davon werden die Damen um Zuspielerin Stéphanie Volle und Nationalspielerin Dominice Steffen beim Wiedersehen in Halle noch einmal alles geben, um ihre Saisonbilanz aufzupolieren.
Unser Team konnte heute vor allem durch eine geschlossene Mannschaftsleistung überzeugen, und behielt vor allem in den entscheidenden Phasen immer wieder kühlen Kopf. Magda, Maja, Nale, Grit oder Tanja – sollte es in Halle gelingen, das „Punkten“ auf ebenso viele Schultern zu verteilen wie heute, steht es gut um unsere Titelchancen.
Vorher wartet noch eine Pflichtaufgabe in Sonthofen, und dann kann der große Tag endlich kommen. (SC)

Teamwork (VfB 91 Suhl vs. NA Hamburg)

Premieren beim Hummel-Cup 2007

Samstag, 1. September 2007 von Bux

Werrasporthalle Hildburghausen – Optimale Volleyballatmosphäre hatte 410 Zuschauer in die Halle gelockt. Der VfB-Trainer hatte sich für eine etwas überraschende Formation entschieden. In der Start-Sieben: Krause (3) – Lehmann (4), Adam Ilic (8) – Boskovic (11), Loncar (18), Sadowska (5) – Lauerova (13).

Bei Hamburg spielten die ehemaligen Suhlerinnen Josephine Dörfler und Iryna Lukashchuk in der Startformation, in welcher nur die Nationalspielerinnen der Hansestädter fehlten, und beide konnten gleich von Beginn an mit schönen Aktionen aufwarten. Ausserdem präsentierten sich auf Seiten der Hamburgerinnen auch zum ersten Mal die beiden französischen Nationalspielerinnen Stéphanie Volle und Séverine Lienard auf thüringer Parkett.

Erster Einsatz der neuen Saison – die Dynamics aus Suhl

(mehr …)

Let´s go!

Freitag, 31. August 2007 von Bux

Endlich ist die Zeit des Wartens vorbei. Nach 3 Monaten ohne Trommeln und Mitfiebern beginnt nun die Phase der Vorbereitung auf die neue Saison. Erwarten kann man in den ersten Trainingsspielen sicherlich nicht viel, auch wenn man vor einen Jahr schon erahnen konnte, was die Mädels in der Saison erreichen können. Allerdings hat sich im Vergleich zu damals einiges getan. Mit Sherri Williams (Ziel unbekannt), Jelena Mijatovic (Plantina Longa), Iryna Lukashchuk (NA.Hamburg) und Jane Hoffmann (Kariereende) haben 4 wichtige Spielerinnen das Team verlassen. Neu dazu gestoßen sind Grit Lehmann, Tatjana Boskovic und Sandra Landvoigt, die wir heute zum ersten mal in Dress des VfB erleben werden. Die mögliche Nachfolgerin von Sherri könnte Hilary Stromath heißen, welche zur Zeit in Suhl ein Probetraining absolviert, und gegen NA.Hamburg ihr „Vorstellungsspiel“ geben wird. Auf dem Papier keine schlechte Wahl (mehrfach punktbeste Spielerin zu Juniorenzeiten) und mit weit mehr als 100 Spielen auch schon mit einiger Erfahrung. Und was wäre der VfB ohne eine Amerikanerin? :) Drücken wir die Daumen, dass wir ein schönes Spiel sehen dürfen. An unserer Unterstützung soll es definitiv nicht mangeln. Immerhin geht´s im Großaufgebot nach Hildburghausen.