Statistik
User: 2014036
Views: 16622155
Gestern: 604
Heute: 275
Seite durchsuchen
letzter Foren-Eintrag
Re: Fanclubversammlung Mai/Juni 2012
(15.06.2012 10:02), von Suhler91
 

Artikel-Schlagworte: „VCO Berlin“

Nicht schön – aber erfolgreich

Donnerstag, 1. November 2018 von Joschik

Der VfB gewinnt sein Auftaktspiel gegen VCO mit 3:0


Es war angerichtet. Eine ziemlich volle Wolfsgrube (zwei bis drei hintereinander stehende Reihen auf den Stehplätzen hatte ich schon lange nicht mehr gesehen) fieberte erwartungsfroh dem 1.Saisonspiel des Wolfsrudels entgegen…
Die Hitze der Flammen beim „feurigen“ Einlauf und die vielen Zuschauer hatten aber offensichtlich auch die Nervosität der VfB-Spielerinnen auf den Siedepunkt gebracht. Ehe man sich versah, hatten die langen VCO-Mädels die ersten fünf Wettkampfpunkte in der neu gestalteten Halle gemacht. 0:5 – so hatten sich die Wölfe den Auftakt des ersten Satzes sicher nicht vorgestellt…
(mehr …)

Endlich Saisonauftakt!

Montag, 29. Oktober 2018 von Joschik

Hallo – da sind wir wieder! Die Saison 2018/2019 wird eingeläutet!

 

Bildquelle: VfB Suhl LOTTO THÜRINGEN

Endlich ist die lange Wettkampfpause im Volleyballspielbetrieb der 1.Bundesliga vorbei. Wir können uns am 31.10.2018 (Reformationstag) 18 Uhr auf die Auftaktpartie des VfB gegen VCO Berlin freuen. Nach einer langen Vorbereitungsphase mit ansprechenden Resultaten in den Testspielen wird es nun ernst. Der Kampf um die Punkte steht an!

(mehr …)

Piece Of Cake

Sonntag, 17. April 2011 von Ingolf Rust

So lecker wie die Überschrift auch klingen mag, sie wird dem Spiel nur zum Teil gerecht. [1] Besonders gegen Ende des ersten Satzes war es eher das sprichwörtliche Gemüse, welches die VfB-Damen erst einmal aufessen mussten, bevor das Team von Interims-Chefcoach Andreas Burkard dann im 2. und 3. Satz über den Nachtisch herfallen durfte. Zum Schluß war der Teller aber leer, und folglich schien heute wieder die Sonne in Suhl. (mehr …)

VfB 91 Suhl vs. VCO Berlin

Samstag, 16. April 2011 von Ingolf Rust

Wenn die Saison für den VfB längst vorbei ist, werden unsere heutigen Gäste immer noch schwer beschäftigt sein. Nein, der VCO ist nicht automatisch für die Playoffs qualifiziert! Aber die jungen Damen um Coach Han Abbing werden sich Anfang Mai auf die WM-Qualifikation vorbereiten, welche dann vom 18.-22. Mai in Moskau stattfinden wird. [1] Quasi als Vorbereitung darauf versucht das VCO-Team, in dieser Saison den ein oder anderen Bundesliga-Club zu ärgern. (mehr …)

VCO Berlin vs. VfB 91 Suhl

Samstag, 14. März 2009 von Ingolf Rust

Links

Au Backe!

Vilsbiburg, der aktuelle Pokalsieger machte es vor ein paar Monaten vor, der VfB Suhl – seines Zeichens ehemaliger Pokalsieger – folgte heute, und verlor bei den Oranjes des ehemaligen VfB-Coaches Han Abbing mit 2:3. Dabei wurden zwei Satz-Führungen vergeben und mit 12:25 im zweiten Satz auch wieder eine weitere blamable Vorstellung abgeliefert. So wird es das Team um Trainer Michael Schöps schwer haben, den Eindruck abzuschütteln, dass man evtl. doch schon vorzeitig die Saison abgehakt hat. Und nächste Woche kommt mit dem Titel-Anwärter Schwerin ein viel dickerer Brocken in die Wolfsgrube. Auf die Zuschauerzahl bei diesem sonst immer gut besuchten Ost-Duell kann man angesichts der heutigen Vorstellung auf jeden Fall schon gespannt sein.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Interview mit Han Abbing (3)

Montag, 10. November 2008 von Ingolf Rust
Suhl, 10.11.2008: Heute Nachmittag bekamen die Dynamics von Han Abbing eine Email, in welcher er sich für den herzlichen Empfang am Samstag bedankte – mit der Bitte um Weiterleitung. Also wurde ein kurzes Brainstorming abgehalten, mit dem Ergebnis, dass diese Botschaft wohl am besten über ein Interview transportierbar ist. Die Fragen waren schnell zusammen gestellt und Han war so nett, sie vorhin in einem Telefongespräch zu beantworten. (SC)

Dynamics: Als du im Sommer beim VCO mit deiner Arbeit begonnen hast – was hättest du entgegnet, wenn dir jemand prophezeit hätte, dass deine Mannschaft nach sechs Spielen mit ausgeglichenem Punkte-Konto und einem Sieg über den deutschen Meister da steht, und wie schätzt du das Saison-Potenzial deiner Truppe jetzt ein? Ist vielleicht „Mittelfeld plus X“ drin?
Han: Also, dass wir einige Spiele gewinnen würden, das habe ich schon erwartet. Die Bundesliga hat sich natürlich erweitert und jetzt haben wir 14 Mannschaften. Allerdings eben nicht alles Mannschaften auf dem Top-Niveau. Ich habe hier sehr talentierte Spielerinnen, die 12 Monate im Jahr Volleyball spielen und trainieren, und die auch den Sommer über trainieren und besser werden. Ich habe sie ja auch bei der EM in Italien spielen sehen, und da konnte ich für mich schon einschätzen, dass z.B. ein Sieg gegen Chemnitz nicht unmöglich sein würde. Das wir gleich 3:0 gewinnen hätte ich aber nicht erwartet. Danach haben wir uns auch gegen Dresden und Schwerin gut verkauft und dann kam die kleine Sensation gegen Vilsbiburg. Für uns ist so etwas natürlich eine tolle Erfahrung – also das so etwas möglich ist – und die Mädels nehmen das natürlich mit für ihre Zukunft. Andererseits war das Spiel am Samstag schon sehr klar. Suhl gehört zu den besten Bundesliga-Mannschaften, und das war auch richtiges Bundesliga-Niveau, was da gespielt wurde. Der VfB hat Druck gemacht, und darin auch nicht nachgelassen, so wie Vilsbiburg das tat. In dieser Situation kam natürlich unsere fehlende Erfahrung zum tragen. Mit den zwei „25:20“-Sätzen bin ich nicht unzufrieden, aber ein „zu 9“ darf auch uns nicht passieren. Dafür haben wir einfach zu viel Talent – in solchen Sätzen müssen wir schon 15 Punkte machen. So wurde es eben zu einer Lehrstunde für uns.

(mehr …)

VfB 91 Suhl vs. Zurich Team VC Olympia Berlin

Samstag, 8. November 2008 von Bux

Manchmal belächelt, dennoch erfolgreich. Die Damen dieses VCO-Jahrgangs bestreiten derzeit ihre 2. Saison in der Beletage des nationalen Volleyballs, und dies bisher mit respektablen Ergebnissen. Bereits zwei Siege konnten heuer verbucht werden, und der letzte schockte den Titelverteidiger ungemein. Zwar fielen bei den Roten Raben kurzfristig zwei Spielerinnen aus, dennoch ist der Sieg der im Schnitt achtzehnjährigen Damen aus der Hauptstadt nicht zu verachten, zumal bereits Dresden und Schwerin jeweils einen Satz abgeben mussten. Ein Satz, der am Ende über Medaillen oder Titel entscheiden könnte. In der letzten Saison fehlten dem VfB einige Sätze um am Dresdner SC in der Endabrechnung vorbei zu ziehen – zwei davon verlor man übrigens gegen den VCO Berlin.
Wie lang so ein Satz dauern kann, durfte der deutsche Meister letzte Woche am eigenen Leib erfahren. Immerhin war der fünfte Satz erst nach 28 Minuten entschieden und endete 25-23, wobei die Raben mehrere Matchbälle vergaben. Dieser Kampfgeist der jungen VCO-Mannschaft sollte allerdings niemanden überraschen: Denn schließlich waren auch die VfB-Damen unter Han dafür bekannt, dass ein Spiel gegen sie erst zu Ende ist, wenn der letzte Ball das Parkett berührt. (BX)

Weiße Weste

Donnerstag, 6. November 2008 von Bux

Fast 600 Tage kannte Stelian Moculescu im Vereinsvolleyball das Wort „Niederlage“ nicht mehr. Selbst beim packenden Pokal-Finale gegen Düren wollte unser Namensvetter VfB Friedrichshafen dieses „böse“ Wort nicht Realität werden lassen. Denn in der Summe dauerte es geschlagene 597 Tage, bevor es jemand vermochte, den Championsleague-Sieger der Saison 06/07 in die Schranken zu weisen. Erst der Moerser SC schaffte diese Sensation in eigener Halle, und besiegte die Häfler nach 0:2 Satzrückstand noch mit 3:2.

(mehr …)

Halloween ist vorbei…

Donnerstag, 1. November 2007 von Bux

…und wir hoffen, dass wir uns in dieser Saison auch nicht mehr gruseln müssen. ;) Gut unterrichteten Quellen zufolge soll ja das Spiel unserer Damen in Berlin eher schaurig als schön gewesen sein. Vor den Augen der dynamischen Abordnung (Adlerauge und Ali.G) wurden die jungen Talente vom VCO Berlin mit 3:1 (-22,21,-15,-23) besiegt. Glanzlos ohne Frage, aber danach fragt in ein paar Monaten vielleicht niemand mehr, sollte der eine Satz am Ende nicht doch irgendwo fehlen. (Bilder zum Spiel hier…) Nun ja – jetzt heißt es also wieder „Mund abwischen und weiter im Text“…
Halloween

Bild: Schaurig schön…

Zuerst möchten wir auf das neue Interview mit Tatjana Boskovic hinweisen. Obwohl ein E-Mail-Interview immer etwas mehr Arbeit und Zeitaufwand für die Spielerinnen bedeutet, hat sie uns sehr ausführlich auf unsere Fragen geantwortet – trotz doppelter Belastung als Profisportlerin und Mutter. Das verdient unseren Dank und volle Anerkennung! Viel Spaß beim Lesen.
Zweitens: Am 16.11. ist es wieder so weit! Das ewig junge Derby steigt in der Wolfsgrube, und alle dynamischen Kräfte werden gebraucht, um unser Team wieder zu Höchstleistungen anzutreiben, die gegen die Damen vom Titelverteidiger Dresdner SC mit Sicherheit von Nöten sein werden. Bis dahin verbleiben wir mit dynamischen Grüßen! (SC)

Das dynamische (Webmaster)Duo…