Statistik
User: 2016937
Views: 16650057
Gestern: 500
Heute: 686
Seite durchsuchen
letzter Foren-Eintrag
Re: Fanclubversammlung Mai/Juni 2012
(15.06.2012 10:02), von Suhler91
 

Artikel-Schlagworte: „Let us play“

FIVB streicht Ausländerregelung

Freitag, 3. April 2009 von Ingolf Rust

Die umstrittene Ausländerregelung, die der Weltverband FIVB noch unter der Führung von Ruben Acosta beschlossen hatte, wurde nun nach zahlreichen Protesten und einem drohenden Konflikt mit dem Arbeitsrecht der EU wieder kassiert. Der Schulterschluss der europäischen Vereine und die Aktion „Let Us Play“ waren also erfolgreich. Bei der DVL begrüßte man diesen Schritt ausdrücklich. (Quelle – Artikel DVL)

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Zwischenrufe vom Balkon (3)

Donnerstag, 3. Juli 2008 von Ingolf Rust

Die Fussball-EM ist Geschichte, Stoff für Archive und Statistiken – und das beste Team wurde Europameister. Perfekt also? Die Fans der deutschen Nationalelf würden eventuell nicht hundertprozentig zustimmen, aber sie konnten am Ende schliesslich auch feiern und sich über das Erreichte freuen. Allerdings war vielleicht auch nicht alles perfekt. Stundenlange Omnipräsenz in den Medien – fand im Juni eigentlich noch anderer Sport in Europa statt?

Man konnte zumindest den Eindruck gewinnen, dass ARD und ZDF jeden (in die Rechte) investierten €uro durch teilweise endlos erscheinende Dauer- berichterstattung wieder in Marktanteile umsetzen wollten. Sicher, vielleicht kann man von den teilweise sehr schönen Spielen, den Bildern von fröhlichen Fanfesten und insbesondere von Botschaften wie Fair Play, Respect! und FARE (Football Against Racism in Europe) nicht genug über den Äther senden. Letztere Botschaft wurde allerdings offensichtlich nicht oft genug betont, gab es doch leider auch wieder etliche Wirrköpfe, welche Fäuste und Baseballschläger sportartfremd einsetzten. Sicherlich nicht die Schuld der Sportverbände, aber vielleicht sollte man mal die eigene Glaubwürdigkeit beleuchten? Ergibt 6+5 wirklich die beste Elf?

VfB Suhl schenkt Dresdner SC den Europacup

Mittwoch, 18. Juni 2008 von Bux
Spread Firefox 3.0

Da der VfB sein Startrecht im Europäischen Wettbewerb für die Saison 08/09 nicht wahr nimmt, bekommen die Freunde aus Dresden nun die Möglichkeit nachzurücken. Garniert wird der feierliche Tag mit dem endgültigen Rücktritt von Ruben Acosta nach den Olympischen Spielen. Als Abschiedsgeschenk gibt es noch die Ausländerregelung – die ja in einer Vorabmeldung bereits als so wichtig erachtet wurde, dass sie nicht auf der Tagesordnung stand – ab der Saison 2010/11 für alle Landesverbände der FIVB – insofern die Gerichte bis dahin eine Lösung finden.

So viel Geschenke an einem Tag… vielleicht dankt es wenigstens der Dresdner SC und gewinnt auch mal ein wichtiges Spiel für uns in Schwerin in der nächsten Saison. ;)

PS Geschenke: Heute war Bescherung für alle Freunde des alternativen Browsings – der neue Fuchs wurde ausgeliefert. Auch dank der fleissigen Mithilfe der Monster-Blog Leserschaft gelang es, einen Download-Weltrekord aufzustellen. Über 8 Millionen mal wurde der neue Firefox 3.0 am Download-Day heruntergeladen.

Interview mit Lauren Ford

Donnerstag, 22. Mai 2008 von Ingolf Rust

Deutsch Englisch

Suhl, 22.05.08 Damit die Saisonpause nicht allzu lang wird, haben wir uns entschlossen, mal wieder ein Interview nachzulegen. OK…zugegeben, wir haben es schon ein Weilchen vor uns hergeschoben. Gestern ging die E-Mail an Lauren dann endlich über den Server, und zu unserer großen Freude kam heute postwendend die Antwort. Für diese blitzschnellen und ausführlichen Antworten an dieser Stelle noch einmal ein großes „Thank You!“ an Lauren, und Euch „Viel Spaß beim Lesen!“ (SC)

Dynamics: Du musstest dir ja gezwungenermaßen die letzen Spiele der Saison von der Seitenlinie aus anschauen, nachdem du dich im Spiel gegen Dresden verletzt hattest. Wie geht es dir heute, und wie hast du die vergangenen Wochen seit dem Saisonende verbracht?
Lauren: Heute sind offiziell 6 Wochen vergangen seit meiner Operation und deshalb kann ich die Schlinge jetzt abnehmen. Darüber bin ich wirklich sehr glücklich. Es ist schon ziemlich schwierig, wenn man versucht, die Dinge mit einem Arm zu erledigen. Ich bin immer noch dabei, mit der Hilfe meines Cousins an der Wiederherstellung meiner Schulter zu arbeiten. Er macht gerade seinen Doktor als Physiotherapeut. Als die Saison vorbei war, hab ich versucht, bei der Mannschaft zu bleiben, aber ich bin dann doch „hinausgegangen“ und habe mich in Suhl und Umgebung umgesehen. Ich bin auch mal mit dem Zug nach Erfurt gefahren. Das war sogar meine aller erste Zugfahrt überhaupt. Außerdem hab ich mir das neue Einkaufszentrum angesehen, neue Speisen probiert und hab mir im Cineplex einen Film in deutscher Sprache angeschaut. Das war echt witzig. Und natürlich war es auch ein großes Vergnügen mit Euch beim VolleyBowl zu bowlen. (mehr …)

Zwischenrufe vom Balkon (1)

Montag, 12. Mai 2008 von Ingolf Rust

In der „guten“ Suhler Tradition, hin und wieder mal etwas dazwischen zu rufen, wird Satire im Monsterblog in Zukunft ein passendes Gesicht bekommen. Wann immer also die zwei Querulanten vom Balkon ihren Senf dazu geben…

Heute: Glückwünsche nach Stuttgart – jede neue Halle, die für die DVL gebaut wird, ist ein Schritt weg vom Schulturnhallen-Mief (Zitat Jürgen Schulz, USC Münster). Aber hat denn den Schwaben niemand gesagt, dass man für die von ihnen angestrebte optimale Ausrichtung internationaler Großereignisse mindestens 12 Meter Deckenhöhe braucht? Zumindest will es die FIVB so, und falls die DVL demnächst ihre Statuten anpassen sollte, würde das geplante Schmuckkästchen unter der Tribüne des Gottlieb-Daimler-Stations vielleicht grad noch für Liga Zwo reichen. Für diesen Fall hieße es wohl: Nachmünzen, und statt drei neuer Spielerinnen lieber noch 3 Meter Hallenhöhe nachbestellen.

;) (mehr …)

Das Sommerloch

Mittwoch, 7. Mai 2008 von Ingolf Rust

Ja, es wird auch diese Saison kommen. Im VfB-FanForum tummeln sich fast nur noch die Bots, und die Monsterblogger geniessen die Saisonpause. Abgeschaltet wird hier allerdings nicht, denn wie ihr warten wir auf Neuigkeiten rund um den VfB, den neuen Trainer und nicht zuletzt auch auf Wasserstandsmeldungen von der Acosta-Front. Der Tag der Entscheidung rückt immer näher, und wir werden auf jeden Fall die Augen offen halten.

Der VfB ist Meister!

Sonntag, 20. April 2008 von Ingolf Rust

Zum mittlerweile neunten Mal sind die Namensvettern aus Friedrichshafen Deutscher Meister geworden. Von VfB zu VfB möchten die Dynamics hiermit ihre Glückwünsche an den Bodensee senden. Über eine ganze Saison eine weiße Weste zu bewahren, verdient Respekt.

Von der Meisterschaft sind unsere Damen noch wenigstens ein Jahr entfernt, aber sie können heute gegen den Schweriner SC zumindest ihre theoretische Chance auf Bronze bewahren. Die Damen aus MäcPomm konnten zuletzt mit einem 3:1 Sieg gegen den immer noch designierten Deutschen Meister aus Vilsbiburg ihre Möglichkeiten im Kampf um Silber offen halten, und werden hochmotivert zum Saisonfinale in der Wolfsgrube anreisen.

Die Dynamics möchten weiter für die Aktion Let us Play! werben. Vielleicht ist es nur ein Tropfen auf den heißen Stein, aber vielleicht auch derjenige, der das Faß zum überlaufen bringt: Petition an FIVB

Update: Glückwunsch an die Raben zum ersten deutschen Meistertitel. Nun kommt es also noch zum Knüller Meister vs. Pokalsieger – ein Spiel, was mehr verspricht, falls der DSC in Schwerin seine Sache macht und der VfB somit nochmals die Chance auf Edelmetall bekommen würde…

Meistermacher?

Montag, 14. April 2008 von Ingolf Rust

Leider können die Suhler Fans diese T-Shirt-Idee nicht verwirklichen. Trotz guter Wünsche und jeder Menge gedrückter Daumen in ganz Niederbayern konnten unsere Damen nicht gegen den Dresdner SC gewinnen. In einer hochspannenden Partie zeigte der VfB, der ohne Tatjana antreten musste, eine kämpferische Leistung und konnte den ersten Satz nach langer Aufholjagd für sich entscheiden. Im zweiten Satz kämpfte sich der DSC ebenfalls aus einem Rückstand zum Satzgewinn, und ließ sich von da an die Partie nicht mehr aus der Hand nehmen. Vor allem Kerstin Tzscherlich vermochte heute abend schier unmögliche Bälle zurückzuholen, und nach einem recht offenen dritten Satz machte der DSC in Satz Nummer vier den Sack zu. Fazit: Entscheidung vertagt – die Fans ins Vilsbiburg müssen noch ein paar Tage die Luft anhalten, und für den VfB wird es jetzt um einiges schwerer, noch in die Reichweite der Medaillen zu kommen.

Let us play!
Die VfB Damen fordern: Let us play!

Let us play!

Montag, 14. April 2008 von Bux

Bestätigten Gerüchten zufolge wird sich der VfB 91 Suhl heute an der Aktion „Let us play!“ beteiligen, welche sich gegen die Pläne von FIVB-Präsidenten Rubén Acosta richtet. (Wir berichteten)

Die Dynamics bleiben natürlich für euch am Ball und werden versuchen ein paar Stimmen zur Aktion einzusammeln.
Hoffen wir, dass die Aktion nicht zu sehr vom anstehenden Spitzenspiel gegen den Titelverteidiger, Dresdner SC, ablenken, und die Mädels im Kampf um eine Medaille weiter konzentriert und vor allem engagiert zu Werke gehen!

Ruben Acostas Geniestreich

Donnerstag, 10. April 2008 von Ingolf Rust

Wenn es nach Ruben Acosta – dem Sonnenkönig der FIVB – geht, dann ist ab nächster Saison Schluss mit kultureller Vielfalt im internationalen Volleyball. Mit Schlagworten, die man heute nur von einschlägig bekannten Gruppierungen kennt, will der als selbstherrlich bekannte Präsident die Vereine von ausländischen Legionären befreien. Trotz größter Bedenken europäischer Volleyball-Experten scheint die Ratifizierung von Acostas Plänen durch den Weltkongress des FIVB in Dubai (16. / 17. Juni) nur noch Formsache zu sein. Somit droht nicht nur dem VfB, sondern dem gesamten europäischen Volleyball ein existenzbedrohendes Ungemach von Seiten des Weltverbandes.

Damit dürfte es nach Saisonende wohl dieses Jahr kein Sommerloch geben – denn sollte es wirklich soweit kommen, dass ab der nächsten Saison nur noch zwei Importspieler pro Team auf dem Feld stehen dürfen, ist wohl mit einer Prozesslawine zu rechnen. Mehr dazu ist in der aktuellen VolleyBallPress der DVL (Ausgabe 03/2008), und in diesem Artikel zu lesen (besonders empfehlenswert: Anmerkungen von Stelian Moculescu, Peter Kleinmann und Bruno Da Re).

  • Interessant auch die Sammlung von Fakten über den „Fall Acosta“ (Englisch).
  • Der VfB Friedrichshafen setzte im ersten Finalspiel gegen Berlin auch schon mal ein Zeichen gegen den Wahnsinn: Aktion „Let us play“.
  • Ein Interview diesbezüglich mit Heriberto Quero, Evivo Düren.