Statistik
User: 2017064
Views: 16653151
Gestern: 737
Heute: 76
Seite durchsuchen
letzter Foren-Eintrag
Re: Fanclubversammlung Mai/Juni 2012
(15.06.2012 10:02), von Suhler91
 

Archiv für Januar 2009

Angriff auf die Spitze?

Freitag, 30. Januar 2009 von Ingolf Rust
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 votes, average: 4,80 out of 5)
Loading...

Das bessere Ende

Dienstag, 27. Januar 2009 von Ingolf Rust

Beim Heimspiel gegen Hamburg hatten noch die Gäste aus der Hansestadt im Tiebreak die Nase vorn, aber am Samstag in Köpenick konnten unsere VfB-Damen den Entscheidungssatz für sich entscheiden, und damit ein umkämpftes Spiel zu einem guten Ende bringen. Nach 125 Minuten und einem der wohl längsten Ballwechsel der Saison konnte Paulina den Matchball verwandeln. Den Ballwechsel und andere Szenen von dem Ausflug in die Hauptstadt gibt es auf Dynamics-TV und von stoppe gibt es noch einen Schwung hervorragende Fotos als Bonus oben drauf.
(…weitere Schnappschüsse)

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 4,75 out of 5)
Loading...

PowerIndex fällt rapide

Freitag, 23. Januar 2009 von Ingolf Rust

Nach der Partie gegen NA Hamburg gab der Dynamics PowerIndex (TM) noch einmal um 22 Punkte nach. Da half es auch nicht, dass Dynamics-Mitglied stoppe so schöne Bilder vom Spiel gemacht hatte. Doch es sollte noch schlimmer kommen: Vor lauter Panik auf dem Parkett vergaß der Dynamics-Vorstand, die aktuellen GeschäftszahlenFotos wie gewohnt zeitnah zu veröffentlichen. Auf die Entschuldigung wartet die Weltöffentlichkeit bis heute. ;)

PS: Zum Spiel VfB 91 Suhl – NA Hamburg gab es natürlich auch eine Ausgabe von Am Rande der Bande

Dynamics-LinkTipp: Kurzer Clip vom Spiel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 3,67 out of 5)
Loading...

Zwischenrufe vom Balkon (7)

Samstag, 17. Januar 2009 von Ingolf Rust

Herr Q: Frohes Neues, Herr Nachbar! Wie steht’s denn so beim VfB?
Das A: Frag besser nicht! Das neue Jahr fing ja schlimmer an, als das alte aufgehört hat. Wir sind in Wiesbaden mit 0:3 untergegangen, und jetzt kommt auch noch Hamburg!

Herr Q: Du klingst ja noch schlimmer als damals nach deiner Wurzelbehandlung. Wie groß ist der Abstand zur Spitze denn jetzt?
Das A: Zwei Zähler. Aber das ist nicht der springende Punkt! Die Leistung muss stimmen, und der Einsatz. Da ist überhaupt kein Feuer drin!

Herr Q: Feuer? Wieso, gegen Leverkusen brannte es doch lichterloh?
Das A: Ja. Besonders feurig war Sauermanns pantomimischer Hinweis an den Schiri, er solle doch mal zum Augenarzt gehen. Und unser Coach hat sich brennend für die Stoßfestigkeit seines Klemmbretts interessiert. Aber auf dem Feld war stellenweise die Luft raus. (mehr …)

VC Wiesbaden vs. VfB 91 Suhl

Samstag, 10. Januar 2009 von Kalender

Links

Vorbericht

Die kurze „Winterpause“ ist vorbei. :)

Interview mit Alesha Deesing

Montag, 5. Januar 2009 von Ingolf Rust

Deutsch Englisch

Suhl, 23.12.2008: Alesha war einer der Neuzugänge in diesem Sommer und sie setzt damit die gute Tradition von US-amerikanischen Spielerinnen beim VfB fort. Ein paar Tage vor dem Weihnachtsfest durfte sie zu ihrer Familie nach Seattle fliegen und wir hielten es für einen guten Zeitpunkt, ihr per Email ein paar Interview-Fragen zukommen zu lassen. Nachdem wir die Wetterberichte sahen, hatten wir sogar einige Sorgen, dass sie es nicht mehr rechtzeitig zurück nach Deutschland schaffen würde, aber beim Spiel gegen Leverkusen war sie wieder mit von der Partie. Leider hatte sich unsere Email offensichtlich verirrt, und so bekam Alesha die Fragen erst, als sie längst wieder zurück war. Trotzdem ist es ein schönes Interview geworden. (SC)

Dynamics: Der Schnee in Suhl schmilzt ja zur Zeit, aber bei euch in den Staaten habt ihr zur Zeit wahrscheinlich sogar zu viel davon. Wie geht es dir, und wie sind deine Ferien bis jetzt? Wir hoffen, du musst nicht zu viel Zeit mit Schneeschaufeln verbringen.
Alesha: Meine Ferien waren sehr schön, besonders meine Zeit daheim mit meiner Familie und den Freunden. Das Wetter war allerdings wirklich nicht so toll, als ich drüben war. Ich hab ganze zwei Tage gebraucht, um nach Seattle zu kommen, weil ich meinen Anschlussflug in Philadelphia verpasst hatte und dort im Hotel übernachten musste. Am nächsten Morgen waren es dann noch einmal zwei Flüge bevor ich dann endlich daheim im schönen Bundesstaat Washington war. Ich war dann die meiste Zeit eingeschneit und in Oregon bei meinen Eltern hatten wir dann noch eine Woche lang keinen Strom – trotzdem hab ich meine Zeit zu Hause sehr genossen und bin sehr froh, dass ich fahren durfte. (mehr …)

DVL Allstar Day 2009

Donnerstag, 1. Januar 2009 von Kalender


 

Links: