Statistik
User: 2111983
Views: 18175463
Gestern: 690
Heute: 98
Seite durchsuchen
letzter Foren-Eintrag
Re: Fanclubversammlung Mai/Juni 2012
(15.06.2012 10:02), von Suhler91
 

Artikel-Schlagworte: „Bayer Leverkusen“

Klare Fronten in Leverkusen

Donnerstag, 27. Oktober 2011 von Joschik

Die Mini-Delegation der Dynamics, die sich auf den Weg nach Leverkusen gemacht hatte, musste während des Spiels an diesem Abend nicht alle Kräfte mobilisieren, um das Team nach vorne zu peitschen. Ebenso konnte die Mannschaft bei ihrem klaren 3:0-Sieg wichtige Körner für das schwere Samstagsmatch gegen Hamburg sparen. Ohne großen Widerstand wurden die Punkte eingefahren. Lediglich im 3.Satz wehrten sich Gastgeberinnen etwas länger. Doch der VfB hatte die richtigen Mittel parat, um das Fünkchen Hoffnung der Bayer04-Mädels auf einen Satzgewinn sofort im Keim zu ersticken. Eine konzentrierte Leistung unserer Mini-Truppe!

Dynamics Multimedia: Video (folgt) und Bilder zum Spiel: (c) Joschik

„Ja, seid ihr denn verrückt? 9 Stunden Auto fahren für 1 Stunde Volleyball?“ fragte ein Leverkusen-Zuschauer uns erstaunt. Zum Glück haben die Dynamics einige positiv „Volleyball-Bekloppte“ unter sich.
Hoffen wir mal, dass ’ne Menge „Normale“ den Super-Saisonstart mitbekommen haben und die Wolfsgrube am kommenden Samstag einen neuen Zuschauerrekord für diese Spielzeit erlebt…

Maren Briker nahm MVP-Ehrung vor


Nicht nur nebenbei bemerkt: Wir fühlten uns unangenehm ans letzte Wochenende erinnert, als sich Anna Hoja vom Gastgeber in einer nahezu identischen Situation wie bei Domi verletzte und vom Platz getragen werden musste. Gute Besserung Anna!

Übrigens: Die Videos und Fotos folgen noch, sind dieses Mal aber von reinen Amateuren mit einer einfachen Kamera aufgenommen und deshalb nicht in gewohnter Qualität.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Kraftakt gut verdaut?

Dienstag, 25. Oktober 2011 von Joschik

Nach dem hochemotionalen Match vom Samstag gehen die englischen Wochen des Saisonstarts weiter. Schon an diesem Mittwoch tritt der VfB beim Aufsteiger Leverkusen an. Die Leverkusenerinnen sind momentan nach 3 Niederlagen und ohne eigenen Satzgewinn im Tabellenkeller der Liga zu finden. Das heißt allerdings nicht automatisch, dass der bisher ungeschlagene VfB einen klaren Sieg einfahren kann. Die derzeitige Personalsituation erlaubt kein „normales“ Spiel. Also muss Trainer Felix Koslowski wieder in die Trickkiste greifen, um den TSV Bayer 04 in die Schranken weisen zu können. Das wird umso schwerer, da sich mittlerweile herumgesprochen haben dürfte, wie das Suhler Team agiert. Die junge Leverkusener Mannschaft hat überhaupt nichts zu verlieren und wird so ohne Druck, aber mit vollem Risiko in das Spiel gehen.
Unsere Mädels sollten sich daran erinnern, wie sie sich am Samstag auch bei höheren Rückständen nicht haben entmutigen lassen und ihr Spiel durchzogen. Wenn diese Leistung in etwa wiederholt werden kann, werden sie die Punkte mit in den Thüringer Wald nehmen…
Voraussichtlich wird eine Mini-Delegation der Dynamics das Team in der Smidt-Arena unterstützen. Spielbeginn ist 20 Uhr.
Also zu diesem Zeitpunkt ran an den (hoffentlich funktionierenden) Liveticker!
Auf geht’s VfB!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Leverkusen funkt S.O.S.

Mittwoch, 8. Juli 2009 von Ingolf Rust

Vor nicht all zu langer Zeit träumte man in der Vorstandsetage der DVL noch von einer Aufstockung der 1.Liga – doch spätestens heute wurde man endgültig von der traurigen Realität eingeholt: Laut einem Presseartikel bei RP Online wird Bayer Leverkusen sein Volleyball-Team aus der ersten Liga zurückziehen. Erste Folge: das Teilnehmerfeld der Bundesliga schrumpft für die kommende Saison auf 14 Teams. (DVL-Update) Damit geht nach dem Rückzug der Fighting Kangaroos aus Chemnitz (allerdings auch sportlicher Absteiger) wieder ein Bundesligist aufgrund finanzieller Engpässe von Bord – aber zum ersten Mal seit dem Ausscheiden des SSV Ulm erwischt es dieses Mal wieder ein ehemaliges Spitzenteam. In der jüngeren Vergangenheit erzielte der ehemalige Vizemeister zwar eher durchwachsene Resultate, aber auf der anderen Seite brachte der Verein auch immer wieder erstklassige junge Spielerinnen hervor. Nun muss man in Leverkusen allerdings einen Gang zurück schalten – doch im Gegensatz zu Ulm wird man nicht ganz so tief fallen. Als Zweitligist kann man nächste Saison dann wieder in die lt. DVL-Planung 16 Teams starke Bundesliga aufsteigen. In der 2.Liga Nord muss man dafür evtl. nicht mal Erster werden.

+++UPDATE+++ Erste Reaktionen aus Leverkusen und von der DVL

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Abschiedsvorstellung der Kangaroos

Dienstag, 28. April 2009 von JS
Chemnitz, 25.04.2009: Am Samstag gab es das letzte Heimspiel der Fighting Kangaroos in der Richard-Hartmann-Halle in Chemnitz. (Artikel auf der HP der Kangaroos) Aber unsere Korrespondentin war auch live vor Ort… Wir hoffen, es war nicht der letzte Bericht aus Chemnitz, auch wenn es im Moment eher düster ausschaut für die Zukunft der Volleyballerinnen des CPSV. (Artikel) Bilder vom Spiel gibt es auch – zu finden wie immer in unserer Galerie-Sektion. (SC)

Zum letzten Heimspiel in der Richard-Hartmann-Halle in Chemnitz waren die Damen von Bayer Leverkusen zu Gast. Da das letzte Spiel in der alten Wirkungsstätte, der CPSV-Sporthalle, ausgetragen werden muss, war das vorletzte Spiel in der ersten Liga das letzte in der großen Halle. Es sollte noch einmal ein gutes Spiel werden, um den Zuschauern für die Saison zu danken. Man hoffte zum Abschied vielleicht doch noch einen Sieg schaffen zu können.
(mehr …)

VfB 91 Suhl vs. Bayer 04 Leverkusen

Samstag, 27. Dezember 2008 von Ingolf Rust

Links

Im Erzgebirge war nichts zu holen…

…in der Wolfsgrube – ca. 200 km entfernt – allerdings ebenso wenig. Zumindest nicht für die Damen von Bayer 04 Leverkusen, die dem Favoriten VfB Suhl in einer umkämpften Partie einen schweren Abend bereiteten, und nach einer 2:0 Führung der Gastgeberinnen noch den Tie-Break erreichen konnten. Dort war allerdings Endstation, und der VfB konnte zumindest den Entscheidungssatz recht deutlich für sich entscheiden.

Nach der Niederlage von NA.Hamburg finden sich die Damen von Coach Michael Schöps zum Jahreswechsel plötzlich auf Platz 2 der Tabelle wieder, und können in den nächsten Wochen noch etwas an ihrem holprigen Spiel feilen, damit im neuen Jahr alles besser wird. (Bei diesem Satz wird dem Verfasser allerdings kurz schwindelig, weil er sich fragt, warum man in Suhl zuletzt so unzufrieden war.) ;)

Aber auf den eigenen Lorbeeren ausruhen ist der Anfang vom Ende, und so muss sich vielleicht auch das Suhler Publikum die Frage gefallen lassen, warum in der berüchtigten Wolfsgrube im Tiebreak nur die erste Reihe von Beginn an aufgestanden ist. Wenn nicht jetzt, wann dann…? (SC)

Dynamics-LinkTipp: Kurzer Clip vom Spiel und Foto-Galerie

(mehr …)

PISA-Schock im Rheinland

Mittwoch, 24. Dezember 2008 von Ingolf Rust

Die Bildungsmisere greift immer weiter um sich. In einer neuen PISA-Studie der OECD wurden dieses Mal schwerpunktmäßig Schwächen im Fachbereich Geografie aufgedeckt. Besonders erschreckend dabei: Sogar Journalisten schneiden hier unter dem Durchschnitt ab. So verlegte ein Leverkusener Teilnehmer in seinem Testaufsatz die thüringische Stadt Suhl in das Erzgebirge.
Vom Bildungsministerium gibt es bislang noch keine Stellungnahme zu diesem Thema, aber aus gut informierten Kreisen war zu erfahren, dass offensichtlich ein weiterer Test geplant ist. Beim nächsten Durchlauf soll wohl Korrekturlesern und Redakteuren auf den Zahn gefühlt werden.

Danke mdr für solch grandiose Poesie…

Samstag, 19. April 2008 von Bux

Quelle der Inspiration: dieser Artikel, auch wenn er mit denen von unserem Freund Maik Schwert (Sächsische Zeitung) nicht ganz mithalten kann, liefert er doch schon ein „wenig“ Information über die Arbeitsweise der Medien.

Trainer Ludwig konnte sich den „kollektiven Blackout“ zu Beginn aber nicht erklären.

ein wenig später dann

Ziemlich sauer zeigte sich Suhls Trainer Haan Abbinng nach dem Spiel: „Meine Mannschaft hat in den ersten beiden Sätzen einen kollektiven Blackout gehabt. Das ist nicht zu erklären“.

Schön, wenn man so einfach an ein paar Vorlagen für kreative Ausbrüche bekommt…

Und zum Thema „Wenn wir gewinnen, sind’s immer die Fehler der anderen…wenn wir verlieren, haben die anderen grandios gekämpft…“ gibt’s auch mal wieder was feines:

In den Durchgängen zwei und drei profitierte Suhl dann von der hohen Fehlerquote des Schlusslichts.

Dass die Bezeichnung „Schlusslicht“ zutreffend ist zeigt ja die kausale Kette der „Rundledertreter“, mit denen sich die Regionalsportreporter ja bestens auskennen sollten: „Gewinnt ein „Underdog A“ 50% der Spiele gegen eine Topmannschaft B, so muss sie Schlusslicht sein – Gewinnt der Favorit C gegen das Schlusslicht A, so muss ja was ganz grob schief gelaufen sein, zumal das Schlusslicht A ja auch zu Hause antreten musste.“

Schöne Medienwelt, A hätte den Sieg gegen C sicher mehr verdient als B gegen A, zumal ja B auch viel weiter vor C steht, aber wenn A auch immer so ein Pech hat und C dann so ein Glück, dann muss ja eigentlich F ganz glücklich sein, dass es E geschlagen hat, obwohl C das ja auch schon gelang, oder war es doch F, welches vor Wochenfrist das ganze schon erledigte…?
Und warum wird hier eigentlich D vernachlässigt, obwohl es doch immerhin Tabellenführer ist…

Öööh, naja… Da muss man wohl nochmal die Textbausteine sortieren. ;-)

Nachtrag: Da war man wohl heute bei Sport im Osten so verunsichert, dass man erst mal Suhl gar nicht erwähnte. Immerhin war der Abgesang auf Meistertrainer Abbing unterhaltsam.

Aus – Aus – Auswärtssieg!

Sonntag, 14. Januar 2007 von Redaktion

In Leverkusen gaben die Damen des VfB genau die richtige Antwort auf die Niederlage vom Freitag. Mit dem 3:0 Auswärtssieg konnte der Vorsprung auf den 7.Platz weiter ausgebaut werden, und in den nächsten 3 Spielen warten Gegner auf den VfB, gegen die man die Punkte unbedingt holen sollte.
Die Dynamischen waren am Sonntag Vormittag in der Aue, um die VfB Juniors zu unterstützen, denn sie sind die Zukunft! Mehr dazu in der neuen Sektion „juniors“

[youtube ukF_o6sF8aA]