Statistik
User: 2358511
Views: 20744007
Gestern: 454
Heute: 417
Seite durchsuchen
letzter Foren-Eintrag
Re: Fanclubversammlung Mai/Juni 2012
(15.06.2012 10:02), von Suhler91
 

Artikel-Schlagworte: „Volleyball im TV“

Die Gerüchte…

Montag, 11. Juni 2012 von Ingolf Rust

…über eine Auflösung des Fanclubs „Dynamics“ sind völlig aus der Luft gegriffen. ;) OK – damit sollten erstmal die schlimmsten Befürchtungen zerstreut worden sein. Wir leben noch, und haben auch noch Spaß dabei. Leider haben wir zuletzt unsere Webseite etwas vernachlässigt – wofür wir hier an dieser Stelle bei unseren treuen Lesern um Nachsicht bitten wollen. Natürlich gab es in den letzten Wochen auch die ein oder andere Sache die hier einen Artikel verdient gehabt hätte – allen voran natürlich der wieder einmal grandiose Saisonabschluß beim Dynamics VolleyBowl 2012. (mehr …)

„Kabeldiebe“ in Suhl?

Mittwoch, 11. Mai 2011 von Ingolf Rust

Für alle, die noch am Überlegen waren, ob sie morgen in die Wolfsgrube kommen sollen, hat der DVL-Übertragungspartner CPM24.tv heute unfreiwillig ein weiteres Argument pro Mittendrin statt nur am Schirm geliefert. Entgegen der vollmundigen Ankündigungen wurde heute die Übertragung des Halbfinalspiels aus der Suhler Wolfsgrube mit der Standard-Ausrede keine Leitung vorhanden abgesagt. Damit schauen wahrscheinlich viele hundert Fans in Dresden, auswärts arbeitende VfB-Fans und jede Menge interessiere Volleyball-Freunde in Nah und Fern in die (leere) Röhre. Wieder einmal. Und die gewählte Ausrede darf mittlerweile auch mal angezweifelt werden. Am 12. Februar war ja offensichtlich noch eine Leitung in Suhl vorhanden. Sollten denn wirklich ein paar verschlagene Kabeldiebe die Leitung an sich gerissen haben? Oder ist es vielleicht doch eher so, dass bei CPM24.tv alles auf Kante genäht ist, und einfach keine Ressourcen für zwei Übertragungen innerhalb von 24 Stunden vorhanden sind? Nur mal so ein Gedanke…

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 4,67 out of 5)
Loading...

Turbulente Wochen in der DVL

Freitag, 14. Januar 2011 von Ingolf Rust

Gäbe es im deutschen Sportfernsehen ein Volleyball-Magazin – zur Zeit müssten sich die Redakteure keine Sorgen machen, die Sendung „voll“ zu bekommen, denn an interessanten Themen mangelt es momentan wirklich nicht. Zuerst das erfreulichste: Ab Februar wird es wieder Live-Volleyball via Internet-TV geben, denn der DVL ist es nach längeren Verhandlungen gelungen, mit cpm24.tv einen neuen Vertragspartner für die Übertragungen zu gewinnen. [1] Besonders positiv: die Zusammenarbeit ist mit vorerst mindestens drei Spielzeiten auch längerfristig angelegt. Als erste Partie der neuen Ära wird das Duell zwischen Stuttgart und Wiesbaden über den Äther gehen (05.02.2011), tags darauf bekommen die Thüringer Erstliga-Herren des VC Gotha beim Gastspiel in Rottenburg ihre TV-Premiere. Ob es auch vom DVV-Pokalfinale eine Übertragung geben wird, ist bislang noch unklar. (mehr …)

Erfolg im Dunkeln

Dienstag, 21. Juli 2009 von Ingolf Rust

Der deutsche Volleyball-Fan muss auf Zack sein. Ohne grundlegende Fähigkeiten in Internet-Recherche und ohne Kenntnis der ein oder anderen Fremdsprache säße er nämlich die meiste Zeit im Dunkeln. Denn obwohl der DVV beinahe eine halbe Millionen Mitglieder hat und trotz DVL.TV – in den deutschen Medien ist der Volleyball weiterhin eine Diaspora.
Der Sieg der Männer in der Europaliga – ohne die österreichische Internet-Sportplattform laola1.tv hätten die deutschen Fans wohl erfolglos in die Röhre geschaut. Den 3:0-Sieg unserer Damen-Nationalmannschaft über die Niederlande, quasi das Sahnehäubchen auf eine souveräne WM-Qualifikation, konnte der geneigte Fan beim holländischen Streaming-Portal volleybal.tv verfolgen. Und die Junioren? Die U20-Nationalmannschaft der Damen spielt gerade eine starke WM in Mexiko und ist nach vier Spielen immer noch ungeschlagen. Aber von einer medialen Aufmerksamkeit wie sie ihre Fußball-Kollegen zuletzt erfahren durften träumt sicherlich niemand.

Dynamics LinkTipp: Kommentar bei FAZ.net und Artikel bei Handelsblatt.com

Der deutsche Volleyball-Fan denkt sich seinen Teil und schult weiter seine Fähigkeiten im Umgang mit dem Internet – zudem kann er sich dabei auf eine funktionierende Community verlassen. In Zeiten des Web 2.0 und Twitter ist der Buschfunk effektiver denn je. Und etwas positives gibt es noch an dieser Situation – Langeweile durch Übersättigung droht den Volleyball-Fans sicher nicht.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...