Statistik
User: 2014327
Views: 16625422
Gestern: 604
Heute: 558
Seite durchsuchen
letzter Foren-Eintrag
Re: Fanclubversammlung Mai/Juni 2012
(15.06.2012 10:02), von Suhler91
 

Archiv für Dezember 2008

VfB 91 Suhl vs. Bayer 04 Leverkusen

Samstag, 27. Dezember 2008 von Ingolf Rust

Links

Im Erzgebirge war nichts zu holen…

…in der Wolfsgrube – ca. 200 km entfernt – allerdings ebenso wenig. Zumindest nicht für die Damen von Bayer 04 Leverkusen, die dem Favoriten VfB Suhl in einer umkämpften Partie einen schweren Abend bereiteten, und nach einer 2:0 Führung der Gastgeberinnen noch den Tie-Break erreichen konnten. Dort war allerdings Endstation, und der VfB konnte zumindest den Entscheidungssatz recht deutlich für sich entscheiden.

Nach der Niederlage von NA.Hamburg finden sich die Damen von Coach Michael Schöps zum Jahreswechsel plötzlich auf Platz 2 der Tabelle wieder, und können in den nächsten Wochen noch etwas an ihrem holprigen Spiel feilen, damit im neuen Jahr alles besser wird. (Bei diesem Satz wird dem Verfasser allerdings kurz schwindelig, weil er sich fragt, warum man in Suhl zuletzt so unzufrieden war.) ;)

Aber auf den eigenen Lorbeeren ausruhen ist der Anfang vom Ende, und so muss sich vielleicht auch das Suhler Publikum die Frage gefallen lassen, warum in der berüchtigten Wolfsgrube im Tiebreak nur die erste Reihe von Beginn an aufgestanden ist. Wenn nicht jetzt, wann dann…? (SC)

Dynamics-LinkTipp: Kurzer Clip vom Spiel und Foto-Galerie

(mehr …)

Interview mit Larissa Cundy

Freitag, 26. Dezember 2008 von Ingolf Rust

Deutsch Englisch

Suhl, 26.12.08 Weihnachten mehr als 7000 Kilometer weg von der Heimat – falls ihr wissen möchtet wie das ist, könnt ihr Larissa Cundy fragen. Unsere neue Zuspielerin kam wenige Tage vor dem Fest bei uns in Suhl an, und absolvierte gegen die Fighting Kangaroos gleich ihr erstes Spiel vor heimischer Kulisse. Recht erfolgreich, wie wir alle wissen, und obwohl Coach und Presse nicht zufrieden waren mit der Mannschaftsleistung und dem verlorenen Satz, kann man ohne Zweifel sagen sagen, dass sich Larissa gut geschlagen hat. Und sie war so nett, uns über die Feiertage ein paar Fragen für unsere Interview-Serie zu beantworten. Dafür geht unser besonderes Dankeschön an Larissa und an VfB-Scout Olaf, der so freundlich war, unsere Fragen weiterzuleiten. (SC)

Dynamics: Du musstest dein erstes Spiel ja gleich kurz nach deiner Ankunft hier in Deutschland absolvieren. Wie herausfordernd war das Spiel dadurch für dich, und wie waren deine ersten Eindrücke vom Spiel und von der Kulisse in der Wolfsgrube?
Larissa: Um ehrlich zu sein war ich überrascht, so viel spielen zu dürfen, und auch davon, dass meine Leistung gut genug war, um dem Team zum Erfolg zu verhelfen. Ich hatte ja nur vier Trainingseinheiten mit der Mannschaft. Allerdings sind die Mädels so gut in ihren Offensivfähigkeiten ausgebildet, was die ganze Angelegenheit für mich natürlich um einiges einfacher macht. Außerdem war die Anfeuerung, die Unterstützung von den Rängen überwältigend und ich sah die kanadische Flagge in der Ecke – das hat mir sehr viel bedeutet!
(mehr …)

PISA-Schock im Rheinland

Mittwoch, 24. Dezember 2008 von Ingolf Rust

Die Bildungsmisere greift immer weiter um sich. In einer neuen PISA-Studie der OECD wurden dieses Mal schwerpunktmäßig Schwächen im Fachbereich Geografie aufgedeckt. Besonders erschreckend dabei: Sogar Journalisten schneiden hier unter dem Durchschnitt ab. So verlegte ein Leverkusener Teilnehmer in seinem Testaufsatz die thüringische Stadt Suhl in das Erzgebirge.
Vom Bildungsministerium gibt es bislang noch keine Stellungnahme zu diesem Thema, aber aus gut informierten Kreisen war zu erfahren, dass offensichtlich ein weiterer Test geplant ist. Beim nächsten Durchlauf soll wohl Korrekturlesern und Redakteuren auf den Zahn gefühlt werden.

Zwischenrufe vom Balkon (6)

Dienstag, 23. Dezember 2008 von Ingolf Rust

Herr Q: Ho! Ho! Ho! Alles im Grünen Bereich? Geschenke schon besorgt?
Das A: Hmm, komm mir bloß nicht mit Weihnachten. Das ist doch heutzutage nur noch zur Ankurbelung der Binnennachfrage nütze. Wenn überhaupt.

Herr Q: Ja ja, und früher war mehr Lametta! Ich hab gehört, dass beim VfB auch schon der Weihnachtsmann da war. Was hat er denn vom Nordpol mitgebracht?
Das A: Oh je. Da sieht man mal wieder, wie weit es mit deinen Geografie-Kenntnissen her ist. Die neue Spielerin kommt doch nicht vom Nordpol, sondern aus Kanada! Obwohl – im Moment besteht da wohl kein großer Unterschied mehr. Die wissen grad nicht mehr wohin mit dem ganzen Schnee, und bei bis zu -35°C ist Schneeschippen auch kein Ponyhof.

Herr Q: Wieso? Ist doch immer kalt dort. Außerdem ist sie ja jetzt hier in Suhl, und Schneeschaufeln muss sie hier auch nicht.
Das A: Tja, das mag sein, aber dafür haben wir unsere Mittelblockerin Alesha über Weihnachten nach Hause geschickt. Ob sie es bis zum Leverkusen-Spiel zurück schafft, wird sich erst noch zeigen. (mehr …)

DVL Allstar Wildcards vergeben

Montag, 22. Dezember 2008 von Ingolf Rust

Das erste Volleyball-Ereignis im neuen Jahr nimmt immer konkretere Formen an. Heute wurden von der DVL die endgültigen Kader und die Wildcards für das Allstar-Game am 3. Januar bekannt gegeben. Nachdem Anja Krause verletzungsbedingt ihre Teilnahme absagen musste, gab auch Kerstin Tzscherlich (Dresdner SC) ihren Platz in der Süd-Auswahl ab. Beide Plätze werden von Spielerinnen aus Vilsbiburg aufgefüllt, nämlich Nadja Jenzewski und Lenka Dürr. Die Wildcard für die Südauswahl der Damen erhält Mandy Sohr (Fighting Kangaroos), die am Samstag in der Wolfsgrube zusammen mit Josi Dörfler die meisten Punkte für die Gäste aus Chemnitz erzielen konnte. Für den VfB bleibt somit unser Kapitän Maja Adam Ilic die einzige Teilnehmerin beim Allstar-Spektakel. Mehr dazu…

VfB 91 Suhl vs. Fighting Kangaroos Chemnitz

Samstag, 20. Dezember 2008 von Ingolf Rust

Links:

…zum Spiel:

Dieses mal gab es 4 Sätze Volleyball fürs Eintrittsgeld und einen gelungenen Einstand für die neue „#1“ beim VfB. Gegen Ende des ersten Satzes wechselte Coach Michael Schöps Larissa Cundy für Manja Simmank ein, die bis zu diesem Zeitpunkt ebenfalls ein solides Spiel ablieferte. Insgesamt schien der VfB das Spiel konzentriert anzugehen und nach etwas mehr als 20 Minuten war der erste Satz in trockenen Tüchern.

Doch die Fighting Kangaroos hatten nicht vor, sich mit der Rolle „Kanonenfutter“ abzugeben und gaben das ganze Spiel hindurch keine Bälle verloren, während der VfB hin und wieder die altbekannten Probleme zeigte, Bälle „tot zu machen“. Zudem schlichen sich in Satz Zwei einige Fehler ein und so konnten die Gäste aus Chemnitz verdienter-
maßen einen Satz für sich entscheiden. Danach konnte der VfB allerdings wieder einen Gang zulegen und Satz 3 und 4 gingen mehr oder weniger souverän an die Hausherrinnen. (mehr …)

VfB Suhl verpflichtet Larissa Cundy

Freitag, 19. Dezember 2008 von Bux

Bestätigten Informationen zufolge dürfen wir eine neue Nation in unserem Team herzlich Willkommen heißen. Die Zuspielerin der kanadischen Nationalmannschaft wird laut DVL den VfB verstärken. Larissa (26) stammt aus Edmonton (Alberta) und hat u.a. für das Team der University of Alberta und zuletzt für den rumänischen Club Tomis Constanta (Quelle) gespielt. Beim VfB wird sie die Rückennummer 1 tragen.

Dynamics-LinkTipp: Larissa in Action (CAN vs. CUB)

Die DVL – ein Haifischbecken?

Donnerstag, 18. Dezember 2008 von Ingolf Rust

Interview mit Josephine Dörfler

Mittwoch, 17. Dezember 2008 von Ingolf Rust
Suhl/Chemnitz, 16.12.2008: Viele Fans in der Wolfsgrube waren bestimmt schon dabei, als sie noch beim VfB spielte, die anderen kennen sie vielleicht im Dress von NA Hamburg. Jetzt schmettert sie für unseren kommenden Gegner – die Fighting Kangaroos aus Chemnitz, und sie war so nett uns per Email ein paar kurze Fragen für unsere Rubrik zu beantworten. Dafür an dieser Stelle noch einmal ein großes Dankeschön von unserer Seite. (SC)

Dynamics: Wir waren bei eurem Heimspiel gegen Köpenick in Chemnitz und haben ein wirklich gutes Spiel von den Kangaroos gesehen, aber am Ende kippte das Spiel unglücklich gegen euch. Einige der anderen Partien waren ähnlich umkämpft und besonders eure Leistung in Dresden ließ aufhorchen. Trotzdem steht ihr noch ohne Punkte da. Wie sehr zehrt das rückblickend noch, oder schaut ihr nur nach vorn?
Josi: Verlieren ist immer ärgerlich, aber klar tun solche Niederlagen wie gegen Köpenick oder Sonthofen doppelt so weh. Aber durch solche knappen Spiele sehen wir als Mannschaft natürlich auch, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Also schauen wir nach vorne, denn die Saison ist noch lang und es kommen noch genügend Spiele in denen wir zeigen können, dass wir auch gewinnen können. (mehr …)

Rote Raben Vilsbiburg vs. VfB 91 Suhl

Freitag, 5. Dezember 2008 von Ingolf Rust

Links:

Vorbericht

Gesetz der Serie?

Die Serie der Roten Raben in der Wolfsgrube blieb am Pokal-Samstag zum Bedauern der Suhler Fans bestehen, allerdings bekommt der VfB Suhl nun seinerseits die Chance, die eigene Siegesserie in der Vilstalhalle am Leben zu halten. Schwer genug wird es, aber da das Team im Pokalspiel nah dran war, den deutschen Meister zu besiegen, besteht sicher eine gute Chance, die Punkte aus Niederbayern zu entführen. Das Fehlen von Anja Krause verkompliziert die Sache allerdings etwas. Manja Simmank – zweite Zuspielerin beim VfB – hat aber in dieser Saison schon zeigen können, dass sie in der Lage ist, das Spiel der Mannschaft anzutreiben. Man kann jedenfalls davon ausgehen, dass das Team um Coach Michael Schöps den Roten Raben einen harten Kampf liefern wird. Schließlich liegt der Focus beim VfB jetzt ganz klar auf dem Liga-Alltag, denn in der deutschen Meisterschaft ist man ja noch gut im Rennen um den Titel dabei. (SC)
(mehr …)